Blizzard steht zum Verkauf!?

Immer wieder haben wir über Gerüchte berichtet, nach denen Vivendi Universal plant, seine Games Abteilung zumindest teilweise zu verkaufen. Nun wird es wohl langsam konkreter, nach einer Reuters Meldung stehen nicht nur Blizzard und Sierra zum Verkauf sondern die gesamte Vivendi Universal Games Abteilung. Das soll einen Erlös von ca. 15 Milliarden Dollar bringen, eine unvorstellbare Summe.

Potentielle Interessenten sind scheinbar Microsoft, Electronic Arts und Sony. Ein Vivendi Sprecher wollte das nicht kommentieren, ebenso äußern sich Sprecher der Interessenten bisher nicht.

Auch wir bewerten lieber nicht was das für Blizzard Entertainment heißen würde (Stichwort: kostenpflichtiges Battle.net). Es ist weiterhin eine Menge Spekulation dabei, nur eines darf wirklich nicht passieren: Das MS den Zuschlag erhält, stimmts?

Quelle: Avault.com