Zusammengefasste neue Details zum Mounting

Alle die die Ausgabe der CGW bereits komplett gelesen haben wissen es bereits. Wir wollen euch dennoch die genauen und neuen Infos zum Mounting und zur Transportation in WoW nicht vorenthalten. Wie wir bereits wissen verwenden [gelb]Menschen Pferde[/gelb] als Mounts, [gelb]Orks[/gelb] ihre [gelb]Wölfe[/gelb] und [gelb]Zwerge[/gelb] ihre [gelb]Widder/Schafsböcke[/gelb] als rassenspezifisches Transportmittel. [gelb]Tauren[/gelb] haben den Skill [gelb]Plains Running[/gelb] (schneller rennen), der ein besonderer Vorteil der Rasse ist da kein extra Skill dafür erlernt werden muss.

[gelb]Nachtelfen[/gelb] werden als Mounts die [gelb]Nightsabers[/gelb] verwenden, die wir von der Priestess of the Moon (Priesterin des Mondes) aus Warcraft3 kennen. Die [gelb]Untoten[/gelb] verwenden [gelb]Nightmares[/gelb] (Nachtmären). Die Mounts der Gnome und Trolle standen zum Zeitpunkt des Magazindruckes leider noch nicht fest.

Als [gelb]Langstreckentransportmittel[/gelb] verwendet die Allianz wie bereits bekannt die Greifen. Die Horde hat aber auch eigene Flugeinheiten: die Wind Runners, früher bekannt als Wyvern aus WC3. Jedoch gibt es wenige Ausnahmen. So werden Nachtelfen bei der Allianz anstatt der Greifen die bekannten Hypogryphs nutzen, während die Untoten bei der Horde fledermausartige Flugeinheiten verwenden werden, deren Name aber noch nicht feststeht. Die Allianz kann nur Flugstationen des Allianzreiches als Ziel angeben, ebenso die Horde. Es wird also nie möglich sein als Ork die Station Stormwind im Allianzreich anzuwählen.

Ein weiteres Feature werden [gelb]Goblinstationen[/gelb] sein, welche es beiden Hauptfraktion ermöglicht die gleichen Flugziele anzuwählen. Goblins haben übrigens separate Flugstationen die am ganzen Land verteilt sind. [anhang] Quelle: CGW Magazinscan Nr. 5 [/anhang]