World of WarCraft – Die WoW Fanseite

Patch 6.0.3 Hotfixes vom 13. Januar 2015

von Kevin Nielsen, 14.01.2015 10:23 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Heute haben wir eine kleine Überraschung für euch, denn völlig unerwartet, gibt es auch heute wieder neue Hotfixes. Na wenn das keine große Überraschung ist, dann wissen wir auch nicht mehr weiter.


Nachdem die gestrigen Klassenänderungen entgegen der ersten Ankündigung doch bereits live gegangen sind, gibt es heute erneut ein paar Anpassungen. So gibt es für den Unheilig-Todesritter einen Schadens-Buff. Ansonsten gab es noch kleinere Anpassungen beim Druiden und Schurken. Beim Mönch wurden die Setboni des PvP-Sets und des Braumeister T17-Sets angepasst.

Im Hochfels wurde ein Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass Spieler im Mythischen Modus ohne Kill von Kargath an die Instanz gebunden wurden. Das Fixieren des Gorianischen Kriegsmagiers bei Kaiser Mar’gok sollte nun nur den betroffenen Spieler aus der Verstohlenheit herausholen und nicht alle in Verstohlenheit befindlichen Spieler.

Die Eroberungspunkte-Verkäufer der Horde und Allianz sollten nun auch Non-Set Stoffhandschuhe und Plattenbrüste verkaufen. Im Gewerteten Schlachtfeld des Arathibeckens sollten die Spieler nun immer einen fixen Wiedereinstiegstimer von 25 Sekunden haben.

In der Tiefenwindschlucht sollten Spieler nicht mehr in der Lage sein mit Hilfe von Eisschollen oder Aspekt des Fuches Punkte aus der Bewegung heraus einzunehmen.

Des Weiteren können nun einige Gegenstände bis zu 20 stapeln (unter anderem die Kisten mit Bergungsgut).

Zu den ausführlichen Hotfixnotes gelangt ihr hier »

Erste Eindrücke vom PTR: Interface und Charaktermodelle

von Kevin Nielsen, 13.01.2015 14:06 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Die Server des PTR sind seit gestern Abend nun online. Bisher kann man leider noch keinen Fuß nach Draenor setzen, weshalb wir noch nicht schauen konnten was sich dort alles ändert. Abgesehen davon, dass auch die Charakterkopie noch nicht funktioniert. Dennoch konnten wir bereits ein paar Änderungen begutachten.


Gerade beim Interface sind die ersten Änderungen bereits integriert. So ist nun das Erbstück-Interface im Spiel und wir konnten uns einen ersten Eindruck verschaffen. Des Weiteren haben wir auf dem PTR auch einige Änderungen und Anpassungen an den neuen Charaktermodellen entdecken können.

Das neue Blutelfenmodell ist allerdings noch nicht auf dem PTR. Dennoch haben wir unsere Eindrücke alle mittels Screenshots festgehalten und haben für euch zwei kleinere Galerien erstellt. Mit der Zeit des PTRs werden wir diese immer weiter füllen.

Zu unserer Patch 6.1 PTR-Galerie gelangt ihr hier »

US-Gilde lässt für Serverfirst fremdspielen

von Olaf Schmitt, 13.01.2015 12:02 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Am 09.12. startete das mythische Progressrennen im Hochfels-Raid, das erste Kräftemessen im Warlords of Draenor-Zeitalter. Wie die meisten von euch wissen dürften, hatte Paragon sich hier vor Method durchsetzen können, aber auch Abseits der World Firsts wurde viel Zeit investiert und Aufwand betrieben, um sich gute Platzierungen im Ranking sichern zu können.



Leider wird hier aber auch manchmal zu unlauteren Mitteln gegriffen, wie uns der folgende Fall zeigt, bei dem es um die Gilde KLG geht, die auf US-Ragnaros beheimatet ist. Genauer gesagt geht es um den Serverfirst-Kill beim Imperator auf diesem Realm, den sich dann schlussendlich KLG sichern konnte. Zweifel an der Rechtmäßigkeit kamen aber schnell auf, denn hatte man es doch geschafft Ko’ragh und Mar’gok innerhalb von 24h zum ersten Mal zu legen, nachdem man zunächst über zwei Wochen an Tectus gehangen hatte und auch für Ko’ragh und Farnspore wurden jeweils über 100 Versuche benötigt.

Daraufhin meldete sich ein Spieler von Nightmare Asylum im Battle.net zu Wort und teilte mit, dass KLG mindestens bei den Top-6-Gilden in den USA anfragte, ob diese gegen eine Zahlung von $1,500 US-Dollar die Charaktere von KLG spielen und den Serverfirst beim Imperator einfahren würden. Nightmare Asylum habe die Anfrage natürlich abgelehnt, jedoch könne man sich gut vorstellen, welche Gilde KLG unter die Arme gegriffen hatte.

Im Battle.net meldete sich nun CM Zarhym mit einem Bluepost und lässt uns wissen, dass man die Situation derzeit untersuche. Sollten sich die Anschuldigungen bestätigen, dann wird man die entsprechenden Maßnahmen ergreifen, denn hierbei würde es sich ja mindestens um Account-Sharing handeln, was natürlich verboten ist. Anscheinend hat man dann auch schon etwas unternommen, denn bei den betroffenen Charakteren gibt es in den letzten Tagen keinerlei Einträge mehr im Aktivitäten-Log.

Was haltet ihr von diesem Fall? Ich persönlich freue mich immer wieder, dass Blizzard in solchen Fällen hart durchgreift und jegliche Verstöße gegen die Richtlinien und das Fair Play rigoros bestraft.

Zum Bluepost von Zarhym »

Patch 6.0.3 Hotfixes vom 12. Januar 2015

von Kevin Nielsen, 13.01.2015 09:58 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Erneut dürfen wir euch heute eine Liste mit den neuesten Hotfixes vorstellen. Doch dieses Mal gibt es nur einen Fix, der bereits aufgespielt wurde, während alle Klassenänderungen sich noch in der Testphase befinden.


Die einzige Änderung, die bereits live ist, betrifft den Sekundären Wert Tempo. Dieser ist nun 11,1% effektiver. Zum Beispiel erhalten Level 100 Charakere somit alle 90 Tempowertung 1% Tempo (früher 1% Tempo pro 100 Tempowertung).

Noch in der Testphase befinden sich alle Klassenänderungen, die in den aktuellen Hotfixes zu finden sind. Dabei gab es für viele Klassen eine Anpassung. So wurde zum Beispiel das Machtwort: Schild des Priesters abgeschwächt. Dessen Absortion wurde um 15% verringert. Der Schutzkrieger bekommt wohl ebenfalls einige Änderungen spendiert. Alle voraussichtlichen Klassenänderungen findet ihr nach dem Umbruch.

Die voraussichtlichen Hotfixes findet ihr hier »

Der Patch ist auf dem PTR – Und die Server sind nun auch online!

von Kevin Nielsen, 12.01.2015 21:00 Uhr, PTR, Warlords of Draenor, WoW
 
Update – 22 Uhr: Na hoppla, gar kein Warlords of Draenor auf dem PTR :( Auch die Ingame-Charakterkopien wollen noch nicht. Bisher gibt es noch keine Zeit, wann der PTR auf dem richtigen Stand sein wird, Blizzard arbeitet aber bereits daran.

Zitat von: Zorbrix (Quelle)
Hi folks,

Just wanted to share some early information regarding the 6.1 PTR.

Note: this information is subject to change as plans are implemented. I’ll update this thread or make a new one as I receive more information.

  • PTR Accounts and realms are currently locked to Mists of Pandaria. Upgrading the PTR accounts to Warlords is a lengthy process so I don’t have an exact ETA, but it’s something we’re actively working on.
  • In-game Character Copy is currently offline. The plan is still to use the in-game system as opposed to the old website version (which hasn’t been functional since 5.4).
  • Characters were wiped after the 6.0.3 PTR realms were brought down last month, and cannot be retrieved at this time.

Update – 21 Uhr: Die Server sind endlich da! Happy Testing ;) Oder auch nicht…

Mehr Informationen vom PTR findet ihr hier »

Patch 6.1 – Nähere Informationen zur Twitter-Anbindung

von Olaf Schmitt, 12.01.2015 11:39 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Wie uns Blizzard in der vergangenen Woche mitgeteilt hat, wird World of Warcraft Patch 6.1 auch eine Twitter-Anbindung mit sich bringen, die es Spielern erlaubt direkt aus dem WoW-Client Tweets zu verfassen, auf Wunsch sogar mit einem passenden Screenshot. Im Battle.net meldete sich nun Bashiok wie folgt zu Wort und gibt uns weitere Einzelheiten zu diesem Thema:

Zitat von: Bashiok (Quelle)
The implementation is really slick and out of the way. If you’re using Twitter it helps you share things with an in-game UI you can choose to bring up. If you don’t use Twitter just don’t attach a Twitter account and I don’t think you’ll see anything related to it. The goal isn’t to start socializing everything, it’s really just to make it more convenient for people that already are sharing their gameplay. If you know anything about our UI and philosophy on simplicity I think you’ll have a good idea of how subdued the implementation is, but it could get fun as Addons hook in and interact with it.

Interessierte Spieler werden also die Möglichkeit haben ihre WoW- und Twitter-Accounts zu verbinden, über eine InGame-UI kann man dann seine Tweets verfassen. Spieler, die hieran kein Interesse haben, nehmen einfach keine Verbindung vor, dann wird man auch nicht mit diesem Feature konfrontiert werden.

Weiterhin weißt Bashiok darauf hin, dass die Anbindung sehr dezent implementiert werden wird, es könnte jedoch interessant sein zu sehen, wie Addons hiermit interagieren werden. Aufrufen werden wir den entsprechenden Dialog per /twitter im Chat oder durch ein neues Icon, dass sich bei den bereits existierenden UI-Elementen befinden wird. An der Minimap wird es indes keinen Knopf hierfür geben, auch durch aufpoppende Hilfefenster werden wir nicht auf die neue Twitter-Anbindung hingewiesen werden.

Für mich hört sich das Ganze nach einer gut überlegten Anbindung an: Wer dieses neue Feature nutzen möchte, der kann dies bequem tun, wer nichts mit Twitter & Co am Hut hat, der wird im Spiel nicht damit belästigt werden.

Patch 6.0.3 Hotfixes vom 9. Januar 2015

von Kevin Nielsen, 12.01.2015 10:14 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Auch am heutigen Montag präsentieren wir euch wieder neue Hotfixes für Warlords of Draenor. Der Hotfix-Gnom ist zur Zeit einfach nicht zu stoppen.


Allen voran gab es wieder einmal eine Änderung an der Falle der Scheune. Ab sofort erhalten alle Gruppenmitglieder, die eine entsprechende Scheune besitzen und sich in der Nähe befinden, wenn ein Tier gefangen wird, ebenfalls ein eingesperrtes Tier.

Bei der Kreatur Bahamai sollte es nun nicht mehr zu Phasing-Fehlern kommen und Rammfaust ist nun immun gegen Crowd-Control-Effekte. Die Waffen des Ratsmitgliedes Gorluk bei Kaiser Mar’gok im Hochfels sollten nun nicht mehr automatisch dafür sorgen, dass alle Spieler in den Kampf verwickelt werden.

Großmarschall Tremblade und Oberster Kriegsfürst Volrath können nun nicht mehr zu den seitlichen Toren in Ashran herausgepullt werden. Im Arathibecken wurde ein Fehler behoben, bei dem Eisschollen und Aspekt des Fuches dafür sorgten, dass man die Flaggen aus der Bewegung heraus erobern konnte.

Bei der Silberbruchmine sollte außerdem die nördliche Weichenstellung nun korrekt funktionieren.

Zu den ausführlichen Hotfixnotes gelangt ihr hier »

Wochenrückblick: Hotfixes, überall Hotfixes!

von Kevin Nielsen, 11.01.2015 16:00 Uhr, Wochenrückblick, WoW
 
Die erste Woche im neuen Jahr brachte uns vor allem eines: Hotfixes! Praktisch täglich gab es neue Änderungen und Fehlerbehebungen. Dennoch gab es auch daneben noch ein paar interessante Highlights. Ganz klar hat uns der Start zum PTR Patch 6.1 sehr gefreut. So wird es eine neue Buchreihe namens World of Warcraft: Chronicle geben und die T-Sets werden in Zukunft ein völlig anderes Design haben.

Wochenrückblick

Was darüber hinaus sonst noch in der vergangenen Woche los war, das erfahrt ihr in unserem Wochenrückblick.

Beginnen wir nun unseren Rückblick mit den Highlights der Woche.

Alle weiteren Neuigkeiten der Woche findet ihr hier »

WoD dem Test unterzogen: Wie gut ist das neue WoW-Addon?

von Bianca Zimmer, 11.01.2015 10:00 Uhr, Testbericht, Warlords of Draenor
 
Für uns als Games-Redakteure ist es immer schwierig, neue Spiele “richtig” zu bewerten. Muss man objektiv bleiben, oder soll / muss man vielleicht sogar eine Prise Subjektivität (oder einen gehäuften Löffel?) mit einbauen, damit ein Test fair, echt und ehrlich daherkommt? Doch ist dieser Test dann wirklich auch noch massentauglich?

Warlords of Draenor
Warlords of Draenor: Zukunftsträchtig oder vorbei am Zahn der Zeit?

Besonders schwierig werden die Tests dann, wenn sie sich mit MMOs und deren Erweiterungen befassen. Und ganz besonders mit einem MMO wie World of Warcraft, welches wir nun schon seit über 10 Jahren spielen, in welchem wir viele Höhen, aber auch viele Tiefen erlebt, in welchem wir Freunde kennengelernt und sehr, sehr viel Zeit verbracht haben.

Auch wenn diese Art Tests nicht einfach sind, haben wir uns, knapp zwei Monate nach Release und mitten im aktuellen Endcontent, an Warlords of Draenor gewagt. Wir haben das fünfte Addon von WoW ausgiebig gedaddelt, getestet und tolle als auch nicht so tolle Dinge entdecken können.

Diesen Test könnt ihr euch nun auf unserer Mutterseite gamona.de zu Gemüte führen und für euch bewerten: Haben wir recht? Stimmt ihr zu oder eher weniger? Liegen wir vielleicht sogar daneben?

Hier findet ihr den ausführlichen WoD-Test auf gamona.de »

Sideshow im Detail: Deathwing vorgestellt

von Thomas Hinsberger, 10.01.2015 16:00 Uhr, Merchandising, WoW
 
Sideshow Collectibles ist sicher dem ein oder anderen ein Begriff. Die Firma aus Kalifornien ist dafür bekannt, sehr hochwertige und teure Sammelfiguren und Statuen herzustellen. Ob Marvel, DC, Star Wars, Herr der Ringe oder vieles mehr, Sideshow hat sicher auch eine “Kleinigkeit” für euch. Und nun hat sich auch Blizzard mit World of Warcraft in diese Runde eingefunden, denn ab sofort könnt ihr die 65cm hohe Deathwing-Statue vorbestellen – für schlappe 507€!

Sideshow Deathwing

Und da wir sicher sind, dass auch dieses Objekt bei dem ein oder anderen ein Wimmern im Geldbeutel auslöst, möchten wir euch heute noch ein paar detailliertere Einblicke auf die Statue geben. In unserer Galerie findet ihr Bilder von allen Seiten, Details und jede Menge gute Argumente, vielleicht doch zuzuschlagen. Immerhin, eine Ratenzahlung ist schon bei der Vorbestellung auswählbar.

Hier findet ihr die Galerie zu Sideshows Deathwing »
Hier könnt ihr das Dinge vorbestellen und findet weitere Infos »
Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 1242 1243 Vorwärts
Warlords of Draenor Teaser
gamona sucht dich!
gamona sucht dich
Hearthstone Teaser
Heroes of the Storm-Teaser
Umfrage

Warlords of Draenor ist jetzt ein Weilchen auf den Servern. Und, gefällts euch?

Ergebnis anzeigen »

Loading ... Loading ...
 
... Blizzard erst seit April 1994 unter dem Namen Blizzard Entertainment firmierte? Vorher hiessen sie "Silicon & Synapse" und "Chaos Studios".
AEONIUM
mySigs
mySigs.de
Facebook
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft