Ausführliche Infos über den Tod, Death Penalty und das Rezzen

Nachdem durch die Aussagen von Katricia bezüglich des sog. Death Penatlys in ihrem Interview von heute nacht einige Fragen aufgekommen waren, nahm sich Rob Pardo in einem “Mini-FAQ” der Problematik an und beantwortete einige der wichtigsten Fragen.

Zunächst rechtfertigt er die Einführung der “Corpse Runs” (Zurücklaufen zur Leiche nach dem Tod) damit, dass in den allermeisten Fällen sowieso eine Fortsetzung des Spielens an der Stelle des Todes gewünscht sei. Das neue System sei also weniger schlimm für den Spieler als das alte, welches übrigens hauptsächlich deswegen abgeschafft worden sei, weil es als kostenloser Teleport missbraucht werden könnte – Spieler, die in die Stadt (bzw. zum letzten Bindstone zurückkehren wollten) könnten sich einfach töten lassen und so den Heimat-Express benutzen, ohne dafür bestraft zu werden.

Ungefährdetes Scouting macht das neue System trotz der Unsichtbarkeit des Geistes nicht möglich, denn der Spieler kann weder von anderen Spielern/Monstern gesehen werden noch selbst Spieler/Monster sehen. Der Tod macht also tatsächlich einsam.

Um das Erforschen von Dungeons als Geist zu unterbinden, wird nur das Betreten des Dungeons möglich sein, in dem man gestorben ist, alle anderen sind nicht zugänglich. Darüber hinaus wird es besonders geschützte Gebiete geben, in den die Monster Geister entdecken und angreifen, um den gestorbenen Spielern den Zugang zu verwehren.

Bindstones heißen übrigens nicht länger Bindstones sondern wurden in Graveyards (Friedhof) umgetauft. In diesem Zuge wurde auch das “binden” abgeschaftt, Geister werden sich immer am nächstgelegendsten Friedhof wiederfinden.

Selbstverständlcih wird auch das gute alte “rezzen” (Wiederbeleben) eines gestorbenen Charakters durch Spieler möglich sein. Priester, Paladine und Druide (und Warlocks mittels eines Ritualzaubers) können einen toten Freund an der Stelle ins Leben zurückrufen, an der er gestorben ist. In diesem Fall erfährt der Betroffene keinen Exp-Verlust, leidet aber eine gewisse Zeit an der sog. “Resurrection Sickness”. Das bedeutet, dass er für einige Minuten mit gesenkten Attributen und Kampffertigkeiten leben muss.

Falls euch das jetzt alles etwas verwirrend erscheint, haben wir den Ablauf nach dem Tode und die Wahlmöglichkeiten nochmals zusammengefasst:

Der Charakter stirbt und taucht als Geist am nächsten Friedhof wieder auf. So gehts jetzt weiter:

  • Möglichkeit 1: Der Spieler entschliesst sich, seine Leiche zu suchen. Damit er auf seiner Suche nicht gefährdet ist, kann er als Geist von Feinden im Allgemeinen nicht gesehen werden. Der Weg zur Leiche ist auf der Minimap markiert. Sobald der Spieler seine sterblichen Überreste erreicht, kann er diese wieder aufnehmen und wird an einer sicheren Position im Umkreis von 30 Metern um seine Leiche wiederbelebt.
    Death Penalty: Keiner.
  • Möglichkeit 2: Der Spieler wird am Ort seines Todes von Charakteren entsprechender Klasse wiederbelebt. Er muss nicht zur Leiche zurücklaufen sondern taucht an der Stelle des Todes wieder auf.
    Death Penalty: Resurrection Sickness (einige Minuten verschlechterte Stats).
  • Möglichkeit 3: Der Spieler hat keine Lust zum Laufen und/oder keine Gruppenmitglieder die ihn wiederbeleben. Er kann sich dann am Friedhof von einem Geist-NPC (“Spirit Healer”) ins Leben zurückrufen lassen. Von da an gehts wieder als Lebender weiter.
    Death Penatly: Exp-Verlust. Level gehen nicht verloren, allerdings kann die Exp unter den für den aktuellen Level nötigen Wert sinken und muss zunächst wieder “aufgeholt” werden. Da Blizzard die Einführung höherer Level plant, sollten auch Charaktere mit dem maximalen Level genau überlegen, ob sie diesen Exp-Verlust auf sich nehmen möchten.

Wer die komplette Mini-FAQ lesen möchte, sollte einen Blick in den entsprechenden B.net-Forenthread werfen. Wir werden aber selbstverständlich alles daran setzen, diese neuen Infos in unsere FAQ bzw. eine andere Sektion aufzunehmen.

Auch Blizzard plant übrigens eine extra “Death Penalty Page”, wo all dies (und wahrscheinlich noch einiges mehr, möglicherweise auch mit Screenies) nachzulesen sein wird.

Rob Pardo’s Thread über den Tod </font> </p>

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (62) »