Das Wort haben die Außenstehenden

Wie fühlt sich das Warten auf World of Warcraft an? Wie erlebt man als alter DAoC-Spieler den langsam entbrennenden Enthusiasmus, der einen schließlich in den Wahnsinn zu treiben scheint? Jeder von euch hat hier sicherlich seine eigene Geschichte und geht unterschiedlich mit der quälenden Wartezeit um.

Zeit also, endlich auch einmal einem “Außenstehenden” – also einem Nicht-Betatester – das Wort zu erteilen, damit er seine Erfahrungen des letzten Jahres schildern kann. Unser User Captain Caratac betrachtet in einem humorvoll geschriebenen Tagebuch augenzwinkernd seinen “Leidensweg”, der bei DAoC beginnt um schließlich im Gefängnis zu enden. Wie es so weit kommen konnte? Nun, lest einfach unseren “Bericht eines Außenstehenden”. ;)

Auch ein uns allen wohlbekannter Humorist war wieder am Werk und hat in seinem unnachahmlichen Stil einen Blick auf World of Warcraft geworfen. Olnigg – übrigens ebenfalls nicht mit einem Betakey gesegnet – nimmt nicht nur die Grafik von WoW auf die Schippe sondern sinniert auch über die Entwicklung (bzw. den Verfall) der menschlichen Triebe in Online-Welten. Wie immer ein “must-read”, das sollte kein WoW-Fan verpassen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen – Lachen ist ja bekanntlich gesund!

Tagebuch eines Außenstehenden
Olnigg Nr. 99d