Interessantes aus den Betaforen

In den Betaforen hat ein Mitglied eines italienischen MMORPG Portals einen äußerst interessanten, aber auch sehr langen Artikel über seine bisherigen Eindrücke zur World of Warcraft und der Beta verfasst. Er geht dabei nur am Rande auf die Themen ein, mit denen sich die meisten Reviews beschäftigen, also die Klassen, die Quests oder andere eher statistisch erfassbare Dinge. Er beschreibt viel mehr die Welt von Warcraft, und wie sie einen gefangen nimmt. Außerdem geht auf wichtige Aspekte ein, an denen Blizzard arbeiten sollte, damit das Spiel “perfekt” wird.

Für diejenigen unter euch, die des Englischen mächtig sind und schon immer mal wissen wollten, wie sich WoW aus emotionaler Sicht spielt ist das ein sehr interessanter Beitrag.

Außerdem sind einige altbekannte Blizzardfriends (starbabie und DatAsian) einem Zweiköpfigen Oger begegnet, der vom Gamemaster Triss gespielt wird. Wer ihm zu nahe kommt, wird in ein Huhn verwandelt. Blizzard hat Humor, und setzt seinen Aprilscherz sogar teilweise in die Realität um.

zum Review in den Betaforen
Zweiköpfiger Oger entdeckt