Über Lifeleech und graue Ausrufezeichen

Einige Beta-Tester wünschen sich das Lifeleech Feature in World of Warcraft. Liefeleech bedeutet, dass ein jeder Schlag dem Angreifer ein Stück Lebensenergie zurückgibt. Dieses kann, wie wir schon aus Diablo II und Warcraft III kennen, entweder durch eine Aura (Dreadlord, Knochenglocken der Geißel) oder aber ein Item erzielt werden. GFraizer alias Nebu räumt in einem Thread zwar ein, dass nix unmöglich wäre, da das Entwicklerteam ständig Änderungen an den Items durchführt, jedoch weist er ebenfalls darauf hin, dass Lifeleech schon immer ein Balancing-Problem in Diablo II war.

Ein graues Ausrufezeichen über dem Kopf eines NPCs bedeutet, dass dieser eine Quest bereithält, die man jedoch auf Grund mangelnden Levels noch nicht akquirieren kann/darf. Das heißt, dass man auch keine Questbeschreibung einsehen kann – also kurz gesagt, keinen Hinweis darüber bekommt, um was es sich bei dem Auftrag handeln könnte. Ein Spieler moniert nun genau diese Tatsache in einem Beitrag in den offiziellen Foren. Er möchte wenigstens erfahren, worum es sich bei dieser Quest handelt, damit er weiß, ob es sich lohnt, später noch einmal zu diesem Ort zurückzukehren.
Auch hier antwortet GFraizer: Er hält dagegen, dass die NPCs früher gar kein solchen Hinweis in Form eines grauen Ausrufezeichens trugen, und so viele verpasst hätten, zu alten Orten noch mal zurückzukehren.

Für beide Dinge lässt sich bestimmt einiges an Pro und Contra gegenüberstellen. Wer dies tun möchte, kann ja in unserem Diskussionsbeitrag seine Meinung dazu kund tun. :)

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (23) »