Schummeleien in den Instances

Die Diablo II Spieler unter Euch sollten sich vorstellen, Diablo würde im Chaos Sanktorium ständig wieder erscheinen – ihr bräuchtet nur zu warten, ihn erneut killen und all die guten Elite-Items abgreifen, die er fallen lässt. Wäre ein easy Job und man hätte in kürzester Zeit die besten Items, nicht wahr?
Mit einem ähnlichen Problem müssen sich jetzt die Entwickler von World of Warcraft auseinandersetzen, denn die als Herausforderung konzipierten Instances (instanzierte Dungeons) werden nun der Reihe nach von gelangweilten Level 39 Spielern für das Boss-Monster Camping und anderen Schummeleien, die in einem Thread in den offiziellen Foren diskutiert werden, missbraucht. Es handelt sich im Wesentlichen um folgende Aspekte:

  • Warlocks können sich derzeit im Dungeon in der Nähe eines Bossmonsters ein Portal setzen, das Bossmonster killen, durch das Portal gehen und wieder zurückkommen. Wenn sie jedoch zurückkommen, sind sie in einer neuen Instanz des Dungeons und der Boss steht erneut zum Schlachten bereit. Hat man Party-Mitglieder so kann man derzeit sogar ein jedes Mitglied in seine eigene Instanz schicken.
  • In den Instances gibt es hier und dort sichere Plätze, wo keine Mobs stehen. Dort rennen Spieler gerne hin und befördern sich via Alt+F4 aus dem Spiel. Nach einem erneuten Login sind sie ebenfalls wie beim Warlock Trick in einer neuen Instanz des Dungeons und werden nicht angegriffen, da die Verfolger weg sind und aufgrund der Wahl des sicheren Plätzchens keine neuen Gegener angreifen. So können alle bei Kenntnis über die sicheren Plätze schnell zu den Bossmonstern vordringen, indem sie einfach die Beine in die Hand nehmen, zu einer dieser Stellen rennen und schnell Alt+F4 drücken.
  • Magier können sich derzeit via Unsichtbarkeit bis zum Boss-Monster vorarbeiten ohne auch nur gegen ein anderes Monster kämpfen zu müssen (Normalerweise kann dies ein Job von Stunden werden).
  • Auch wenn man ganz “legal” vorgeht, sieht der Dungeon Alltag zurzeit so aus, dass man sich immer ein oder zwei Monster herauszieht (monster pulling), diese dann bekämpft, den Nächsten heranzieht usw.. Eine richtige Herausforderung, wo man sich einer Horde von Mobs gleichzeitig stellen muss, gibt es selten bzw. in vielen Dungeons gar nicht. So arbeitet man sich immer via Schema F zum Boss vor.

Blizzard Mitarbeiter Tigole verweist angesichts dieser Situation auf folgende Punkte, die für die Instances in den nächsten Patches überarbeitet werden:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (33) »