World of WarCraft – Die WoW Fanseite

Neue Hotfixes vom 18. November 2014

von Daniela Boldt, 19.11.2014 12:30 Uhr, Hotfix, Warlords of Draenor, WoW
 
Es geht weiter! Vor fast einer Woche ist Warlords of Draenor erschienen und bietet seitdem allen Spielern die Möglichkeit, neue Abenteuer auf Draenor zu erleben. Wenn da nur nicht das ein oder andere kleinere Problem bestehen würde…


Doch Blizzard wäre nicht Blizzard, wenn sie das alles in Kauf nehmen würden und so liefern sie eifrig einen Hotfix nach dem anderen, um euch allen ein noch besseres Spielerlebnis bieten zu können.

Der neuste Hotfix beinhaltet unter anderem einige Fixes für zahlreiche Garnisonsgebäude. So sind die Erzvorkommen in der Mine nun gänzlich abbaubar und befinden sich nicht länger in Pfeilern oder unerreichbarem Terrain. Außerdem geben euch die Wiederverwertung und die Angelhütte auch einen Bonus, wenn sie errichtet/ausgebaut werden.

Aber auch bei einigen Klassen hat sich etwas getan, der Magier beispielsweise kann nun nur noch auf Kometenhagel zugreifen, wenn er sich in der Frost-Spezialisierung befindet, das Heilige Schild des Paladins verursacht nun beim Blocken von Angriffen Schaden und auch der Gleichgewichtsdruide hat eine Anpassung erfahren.

Neben zahlreichen Änderungen an Quests, Gegenständen und NPCs/Kreaturen, kam es ebenfalls zu Anpassungen im Bereich “Instanzen, Raids & Szenarien“, was nicht nur das Anmelden für Instanzen mit Warlords-PvP-Gear betrifft, sondern auch den Kampfstatus zwischen den Wellen bei Kommandant Tharbek in der Oberen Schwarzfelsspitze.

Die ausführlichen Hotfix-Notes findet ihr hier »

Die Eiserne Horde zieht weiter!

von Daniela Boldt, 19.11.2014 10:30 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Schon in der vergangenen Woche, kurz vor Release der Erweiterung Warlords of Draenor, haben wir euch von dem Einmarsch der Eisernen Horde in New York berichtet, nachdem mitten auf dem Times Square die gigantische Äxt von Grommash in einem Taxi gefunden worden war.


Wie dem neusten Bildmaterial zu entnehmen ist, scheint die Eiserne Horde nun weiter gezogen zu sein. Sie hat den Times Square, New York und sogar die Vereinigten Staaten von Amerika hinter sich gelassen und treibt nun ihr Unwesen in China, genauer gesagt in der Millionenmetropole Shanghai.

Wir dürfen gespannt sein, wo in der Welt das nächste Mal Equipment der Eisernen Horde auftauchen und sie ihre Spuren hinterlassen wird!

Blizzard schenkt uns fünf Tage kostenlose Spielzeit

von Kevin Nielsen, 18.11.2014 20:30 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Der Start von Warlords of Draenor entsprach weder unseren Vorstellungen noch denen von Blizzard. Wie nun im offiziellen Forum bekannt gegeben wurde, erhalten darum alle Spieler, die am Freitag, den 14. November 2014 ein aktives Abonnement hatten fünf Tage kostenlose Spielzeit.


Die Situation würde bereits deutlich besser aussehen, als noch zu Beginn des Wochenendes und sie hoffen, dass man ihre Entschuldigung annimmt, sowie das Vertrauen in sie nicht verliert. In der Tat können wir aktuell selbst feststellen, dass wir auf dem doch sehr vollen Antonidas keine Lags mehr beobachten und auch die Warteschlangen-Situation sich sehr entspannt hat.

Ganz großes Lob an dieser Stelle an Blizzard für die schnelle Behebung der Probleme, aber auch für die tolle Geste mit den fünf Tagen kostenloser Spielzeit. Den sehr lesenswerten Bluepost findet ihr nach dem Newsumbruch.

Zum offiziellen Statement von Blizzard gelangt ihr hier »

Achtung, nur nicht drängeln! Vorsicht… autsch!

von Bianca Zimmer, 18.11.2014 20:07 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Ja, der Launch von Warlords of Draenor hat uns viele, viele Nerven gekostet und tut es teilweise heute, knapp eine Woche nach Release, immer noch.

Warlords Launch
Freunde, einer nach dem anderen. Nur nicht drängeln!

Und weil es nichts bringt (und wir es eh nicht ändern können), immer nur den Miesepeter raushängen zu lassen, ist es Zeit, auch mal etwas Humor zu beweisen, so wie es Carbot Animations in ihrer altgewohnten und charmanten Art und Weise nun getan haben.

Aber Achtung: Die neue WowCraft Episode ist ganz frisch draußen und das Video quasi noch richtig heiß! Und wir versprechen euch ein paar Schmunzler in euren Gesichtern und unter Garantie keine Warteschlangen :)

Also: Habt ein bisschen Spaß mit der neuen WowCraft Episode 15 – Warlords of Draenor Launch!

Uuund hier gibts das brandneue Video »

Bug bei der legendären Questreihe gewährt Spielern 680er-Ring

von Olaf Schmitt, 18.11.2014 13:45 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Einen dicken Hund hat sich Blizzard schon zu Beginn der legendären Questreihe von Warlords of Draenor geleistet, denn Spieler konnten sich bereits die zweite Stufe des epischen Rings (Itemlevel 680) sichern, der später dann zu einem legendären Ring umgewandelt wird.


Das Problem bei der Sache ist, dass man eigentlich 4986 Apexiskristalle für den Abschluss von “Draenors geheime Macht” hätte abgeben müssen, um dann den Ring auf 680 aufgewertet zu bekommen. Somit handelt es sich hierbei also um den ersten Blocker bei der legendären Questreihe, der aber keiner war, denn die Entwickler haben offensichtlich eine Abfrage vergessen und viele Spieler konnten diese Quest abschliessen, ohne die benötigte Anzahl an Apexiskristallen zu haben.

Blizzard hat das ursprüngliche Problem mit der fehlenden Abfrage zwar inzwischen per Hotfix beseitigt, aber wie geht man nun mit den Spielern vor, die den Ring bereits auf Itemlevel 680 haben?

Hierzu meldete sich nun CM Rygarius per Twitterpost zu Wort und verkündet uns, dass man derzeit noch die Optionen prüft, die man in diesem Fall anwenden kann. Möglich wäre sicherlich eine Herunterskalierung des Rings auf Itemlevel 640, oder man entfernt den Spielern den Ring einfach wieder aus dem Inventar. Wie sich der Entwickler hier entscheiden wird, das werden wir sicherlich in Kürze erfahren, dennoch hat sich Blizzard hier einen richtig dicken Klops geleistet, der vielleicht nicht unbedingt hätte sein müssen.

Erste Gruppe holt sich Gold im Herausforderungsmodus

von Olaf Schmitt, 18.11.2014 12:30 Uhr, WoW
 
Noch nicht mal eine Woche ist Warlords of Draenor auf den Live-Servern und schon gibt es die erste Gruppe, die es geschafft hat den Herausforderungsmodus für alle Instanzen mit einer Gold-Bewertung abzuschliessen.



Es verwundert wenig, dass in dieser erfolgreichen Gruppe auch drei Mitglieder der Top-Gilde Method mit dabei waren, als Belohnung für den Silber-Rang konnte man sich bereits den “Kriegsyeti des Herausforderers” sichern, durch das Erreichen von “Herausforderungskriegsherr: Gold“, gab es dann noch viele exklusive Mogging-Vorlagen obendrauf.

Wir gratulieren der Gruppe zu dieser tollen Leistung!

Erfahrungspunkte-Übersicht eurer Garnisons-Anhänger

von Kevin Nielsen, 18.11.2014 11:19 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Die Anhänger und das Leveln dieser ist in den letzten Tagen immer wieder ein Thema. Wenn man auf Stufe 100 ist, bekommt man recht selten Anhänger-Missionen aus dem niedrigen Level-Bereich, auch wenn man noch Level 90 Anhänger hat. Das man diese dennoch leveln kann, erklärt nun Community Manager Rygarius in einem Bluepost.


Wenn Anhänger unter dem Level einer Mission sind, dann erhalten sie weniger Erfahrungspunkte für diese Mission. Genauer gesagt, erhalten sie einen gewissen Prozentsatz der ursprünglichen EP. Dies gilt auch für Bonus-EP der Missionen.

Anhänger, die ein bis zwei Level unter der Mission sind:
  • Wird das Level des Anhängers in Orange angezeigt, dann wird er nur 50% der EP für diese Mission erhalten.

Anhänger, die drei oder mehr Level unter der Mission sind:
  • Wird das Level des Anhängers in Rot angezeigt, dann wird er nur 10% der EP für diese Mission erhalten.

Letzteres wurde vor kurzem mit einem Hotfix aufgespielt, da die Anhänger früher bei drei oder mehr Leveln 0% EP bekamen. Blizzard hat erkannt, dass dies nicht das war, was sie wollten. Somit lassen sich auch mit Level 100 Missionen die 90er Anhänger leveln. Level 100 Missionen geben rund 1500 EP und somit wären 10% noch immer ca. 150 EP pro Mission. Einzig auf den Bonus der Mission wird man ziemlich sicher verzichten müssen.

Das ist auf jeden Fall aus unserer Sicht eine gute und sinnvolle Änderung. Was haltet ihr davon? Sagt es uns in den Kommentaren.

Den entsprechenden Bluepost findet ihr »

Patch 6.0.3 Hotfixes vom 15. und 17. November 2014

von Kevin Nielsen, 18.11.2014 10:23 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Es gibt wieder neue Hotfixnotes, die unser geliebter Hotfix-Gnom mitgebracht hat. Dieses Mal sind sie auf der einen Seite vom vergangenen Wochenende (diese sind auf Deutsch) und zum anderen vom gestrigen Montag (diese sind auf Englisch).


Mit den Hotfixes vom 15. November wurden vor allem Probleme mit der Garnison und sehr vielen Quests behoben. Des Weiteren gab es auch ein paar Anpassungen von Kreaturen und die Häufigkeit von Beutezuweisungen für normale Versionen von Auchindoun, der Blutgschlägermine, der Eisendocks und der Himmelsnadel wurde erhöht.

Mit den Hotfixes vom 17. November wurden unter anderem die Trainingsattrappen der Garnison vorübergehend deaktiviert. Auch hier gab es wieder unzählige Anpassungen an Quests und Dungeons. Außerdem wurden Ehrehändler in den Hauptstädten von Ashran platziert. Für die Allianz ist dies Austin Feeny und für die Horde Shadow Hunter Gar’ant. Diese verkaufen nun die Ehre-Ausrüstung.

Die beiden Händler für Eroberungspunkte verkaufen vorübergehend keine Gegenstände mehr.

Zu den jeweils ausführlichen Hotfixnotes gelangt ihr hier »

Aktueller Status der Probleme von Warlords of Draenor

von Kevin Nielsen, 17.11.2014 17:03 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Seit dem Start von Warlords of Draenor kämpfen die Spieler und natürlich allen voran Blizzard mit unterschiedlichsten Problemen. Bereits am Wochenende hat man sehr viele Fixes aufgespielt und an diversen Problemen gearbeitet. Nun hat Community Mitarbeiter Rynundu im offiziellen Forum einige Blueposts zur Thematik hinterlassen.

Zitat von: Rynundu (Quelle)
Die Zahl für die maximal gleichzeitig eingeloggten Spieler wurde am Wochenende wieder auf den ursprünglichen Wert gesetzt und inzwischen noch weiter erhöht. Danke für eure Geduld in dieser Angelegenheit. Ich schließe diesen Beitrag nun und würde euch bitten, alles Weitere zu dem Thema hier anzubringen.

So wurde am Wochenende die maximale Anzahl gleichzeitig eingeloggter Spieler wieder auf den ursprünglichen Wert gebracht und dieser inzwischen sogar erhöht. Wie man auf Twitter mitteilte, können nun so viele Spieler, wie noch nie auf einem Server gleichzeitig online sein.

Des Weiteren bedankt man sich für all das Feedback der Spieler. Die Leistung und Stabilität der Server habe sich in den letzten Tage stark verbessert. Auf stark bevölkterten Servern gibt es aber weiterhin Warteschlangen. Aktuell arbeitet man noch daran die eingesetzte Instanzierungstechnologie, mit der man zusätzliche Kopien von Draenor erstellen kann, zu erweitern.

Man testet diese Modifikation aktuell, um sie dann breitflächig einsetzen zu können. Allerdings braucht das einige Beobachtungen und Tests, damit es nach der Implementierung nicht zu neuen Problemen kommt.

Ihnen ist auch klar, dass das PvP-Gebiet Ashran aktuell auf einigen Relams nicht betreten werden kann und man arbeitet an einer Lösung.

Alle entsprechenden Blueposts findet ihr hier »

Die ersten Weltbosse erscheinen mit dem Raid Hochfels

von Kevin Nielsen, 17.11.2014 10:54 Uhr, Warlords of Draenor, WoW
 
Langsam aber sicher erreichen immer mehr Spieler Level 100, manche haben sogar bereits einen oder zwei Twinks auf Level 100 und somit beginnt für viele wieder die Jagd nach besserer Ausrüstung. Am 3. Dezember 2014 öffnen sich die Tore des ersten Raids Hochfels. Aber nicht nur dort bekommt man noch bessere Ausrüstung, denn es gibt mit Warlords of Draenor wieder neue Weltbosse.


Zwei davon werden ebenfalls mit dem Raid Hochfels zum ersten Mal spawnen. Drov the Ruiner und Tarlna der Zeitlose werden dann in Gorgrond spawnen und können entsprechend abgefarmt werden. Beide Bosse lassen Gegenstände mit einem Gegenstandslevel von 650 fallen.
Seiten: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 1227 1228 Vorwärts
Warlords of Draenor Teaser
WoD Vorbestellung
gamona sucht dich!
gamona sucht dich
Hearthstone Teaser
Heroes of the Storm-Teaser
Umfrage

Wie gefallen euch die neuen Charaktermodelle

Ergebnis anzeigen »

Loading ... Loading ...
 
... Blizzard bereits viele Besitzer hatte? Davidson & Associates wurde 1996 von CUC aufgekauft, die 1997 mit HFS zu Cendant wurden. Im Jahre 1998 verkaufte Cendant Blizzard an den französischen Verlag Havas. Noch im selben Jahr wurde Havas von Vivendi aufgekauft, seit 2008 Activision Blizzard.
AEONIUM
mySigs
mySigs.de
Facebook
Interessantes und Ungewöhnliches rund um World of Warcraft