Ex-Vivendi-Chef zahlt Millionenstrafe

Wie tagesschau.de heute berichtete, muss der Ex-Vivendi-Chef Jean-Marie Messier wegen Betrugs eine Million Euro Strafgeld zahlen. Nach der Aussage einer 15 monatigen Untersuchung der Pariser Justiz, soll Messier zwischen Oktober 2000 und April 2002 Öffentlichkeit und Justiz über die Finanzlage des Konzerns getäuscht haben. Ermittelt wird wegen Kursmanipulation, Unterschlagung und der Verbreitung falscher Informationen. Messiers Anwalt hat Widerspruch angekündigt.

Vielen Dank Cavedog für den Hinweis!

Artikel auf tagesschau.de