Off Topic: Station Exchange schlägt weiter hohe Wellen

Viele von euch werden garantiert mitbekommen haben, dass Sony Online Entertainment demnächst mit einem neuen “Service” namens Station Exchange an den Start gehen wird, der es Spielern bestimmter Server (beispielsweise bei EverQuest II) erlaubt, Ingame-Items legal gegen Bares zu verkaufen. Auf diese Weise will SOE vom drastisch ansteigenden Markt profitieren, der weltweit auf 800 bis 900 Millionen Dollar geschätzt wird und zweitstellige Zuwachszahlen verzeichnen kann.

Andere Entwicklerstudios haben mittlerweile reagiert und ähnliche Projekte für ihre Spiele ausgeschlossen, Sigil Games sei hier als Beispiel genannt ( Vanguard – Saga of Heroes), und auch bei World of Warcraft ist das Thema derzeit nicht aktuell, trotzdem möchten wir euch auch zukünftig gerne über den weiteren Verlauf informieren, schlägt Sonys Ankündigung doch immer höhere Wellen.

Heute erschien beispielsweise auf Spiegel Online ein Bericht, der sich intensiv mit der Thematik auseinandersetzt und dabei auch einige vermeindliche Schwachstellen in Sonys Geschäftsbedingungen aufzeigt.

Wir dürfen gespannt sein wie sich die Sache weiterentwickelt und werden euch natürlich auch weiterhin auf dem Laufenden halten. Im Kommentarthread freuen wir uns auf eure Meinungen zu diesem Thema.

zum Artikel auf Spiegel Online

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (30) »