Frontal21-Sendung zu WoW

Am gestrigen Abend wurden zweifelsohne einige von euch erneut Zeuge einer Fernsehsendung, die sich mit Computerspielen im Allgemeinen und World of Warcraft im Speziellen beschäftigte. Gegen 21:30 Uhr wurde nämlich ein entsprechender Bericht über die Computerspielesucht im ZDF im Rahmen der Sendung Frontal21 ausgestrahlt.

Diese Sendung geniesst unter Computerspielern keinen guten Ruf, denn bereits mehrfach wurden hier provokante Berichte rund um dieses Hobby gesendet. Auch gestern war der Anlass kein erfreulicher, denn das momentane Reizthema Nr. 1 rund um WoW, die krankhafte Sucht um dieses Spiel, wurde beleuchtet.

Zwei aus dem Bereich des esport bekannte Spieler wurden interviewt, die von der Notwendigkeit des stundenlangen Spielens berichteten (ca. 16 Stunden pro Tag um international mithalten zu können). Speziell zu WoW kam ein 15jähriger Schüler zu Wort, der glaubwürdiger als es sonst üblich ist, seine Spielesucht schilderte, u.a. so:

</font> </p>