Blutseuche für jedermann

Jaja, was ein Patch alles bewirken kann. Da wird mit dem 1.7er eine neue 20 Mann Instanz in das Spiel gepatcht (Zul Gurub) und schon versuchen die Gilden dieser Welt den neuen Endgegner Hakkar zu besiegen. Und das scheint auch zu gelingen – wenn da nicht der kleine unbedeutende Bug der Blutseuche gewesen wäre. Sogar heise.de ist das einen Bericht wert. Doch was genau hat es damit denn auf sich? Das ist schnell erzählt.

Hakkar vergiftet die Spieler mit dem Debuff Corrupted Blood, einem Schwächezauber, der den Spielern in seinem Umkreis alle zwei Sekunden 263 – 337 Punkte Damage zufügt. Problem dabei: dieser Spruch ist ansteckend. Man kann sich also leicht ausmalen, was passiert, wenn die Raidgruppe zurück in die Stadt (IF oder Orgri zum Beispiel) teleportiert…


Nunja, das Sterben der unbeteiligten Spieler – vor allem der Spieler, die noch niedrigere Levels haben – ist sicherlich ein Bug. Doch schon jetzt werden Rufe laut wie “yeah, genau das wollen wir haben”, oder “endlich mal was neues”. Übrigens: wer sich das ganze mal “live” und “in action” sehen will, der kann auch das tun und sich ein Video bei File Front herunterladen. Lacher garantiert.

Der Bug wurde inzwischen behoben.