Rollenspielserver – Quo vadis?

Blizzard hat 3 Realmtypen eingeführt, um für jeden Spielertyp die passende Umgebung zu schaffen:

  • PvP-Realms für diejenigen, die gerne und überall den Kampf gegen ihre Mitspieler suchen
  • PvE-Realms für diejenigen, die sich primär auf das Kämpfen gegen Mobs konzentrieren und nur begrenztes PvP in den Schlachtfeldern betreiben.
  • RP-Realms die sich nochmal in die beiden oben genannten Typen aufteilen. Diese Realmtypen sind für diejenigen, die Spaß am Rollenspiel haben und sich mit ihren Charakteren identifizieren

Um den Anforderungen an einen Rollenspielserver gerecht zu werden, hat Blizzard spezielle Regeln für diese erlassen. Nun sollte man annehmen, dass auf Rollenspielservern relativ wenig OOC (Out of Character) anzutreffen ist. Schließlich wird dieses ja durch die erweiterten Regeln untersagt. Auch nicht konforme Namen sollten selten bis gar nicht anzutreffen sein.

Die Realität auf Rollenspielservern sieht jedoch ganz anders aus. Da findet man nicht selten Spieler, die ihren Tauren z.B. “Rinderbraten” nennen und ihr Pet “Schweinebraten”. Nicht fantasygerechte Namen sind eher die Regel als die Ausnahme. Ein Umbenennen solcher Spieler findet zwar statt, aber trotzdem gibt es viel zu viele Spieler mit unpassenden Namen. Zudem finden sich Äußerungen wie “lol” “rofl” oder der Koreasmilie “^^” regelmäßig in allen Kanälen und sogar im /say.

Aber als wäre das nicht genug, werben Gilden auf RP-Servern damit, dass sie kein Rollenspiel betreiben und belästigen Spieler, die sich regelkonform verhalten. Lässt man sich wirklich auf eine Diskussion mit solchen Spielern ein, endet es meistens damit, dass man das Argument hört, dass man für das Spiel zahlt und machen kann, was man will. Letztlich sind die Rollenspieler die Bösen, weil sie auf die Einhaltung der Regeln drängen.

Traurigerweise äußert sich Blizzard zu diesem Sachverhalt nicht und die Rollenspieler kommen sich ziemlich verlassen vor. Wendet man sich hilfesuchend an einen Gamemaster, erhält man die Antwort, dass sich Blizzard gemäß den RP-Regeln verhält. 4 Wochen später läuft man dem “Rinderbraten” immer noch über den Weg. Mancher stellt sich dann schon die Frage, ob die Rollenspielserver nicht nur ein Marketingargument sind, und Blizzard nicht wirklich daran gelegen ist, die Regeln durchzusetzen.

Daher der Appell der Rollenspieler an Blizzard: Wenn ihr schon RP-Server zur Verfügung stellt und RP-Regeln dafür aufstellt, dann setzt diese doch auch bitte durch, damit man als Rollenspieler nicht nur darüber diskutiert, dass man sich auf einem Rollenspielserver befindet, sondern auch Rollenspiel betreiben kann.

Wozu Rp-Realms?