Der heimliche Star des Patches: Der neue alte Zergling

Während die Server an einem wahrlich stürmischen Patchtag heute zum zweiten Mal nach und nach online gehen, wollen wir die Zeit nutzen und euch den heimlichen Star des neuen Patches vorstellen.

Denjenigen, die schon etwas länger WoW spielen, werden sie wahrscheinlich schon alle irgendwann einmal über den Weg gelaufen sein – die drei exklusiven Spezialpets der WoW Collector’s Edition, die damals schon Wochen vor Release im Winter 2004 ausverkauft war. Als Besitzer der WoW Sammlerausgabe konnte bzw. kann man immer noch direkt nach dem Erstellen eines neuen Charakters per Gutschein im Inventar eine Quest starten, die man im Startgebiet bei einem NPC gegen eines der drei Spezialpets einlöst.

Der heimliche Star der Expansion: Der neue alte Zergling

Zur Auwahl stehen ein Panda Junges, ein Mini-Diablo und ein Zergling aus dem StarCraft-Universum (siehe Bild). Auf der Beliebtheitsskala ganz oben rangieren dürfte zur Zeit das knuddelige Panda Baby, gefolgt von der Taschenausgabe des Herrns des Schreckens a.k.a. Diablo. Weit abgeschlagen auf dem dritten Platz liegt der Zergling, der weder knuddelig wie der kleine Panda ist noch durch zirkusreife Sondereinlagen wie der Mini-Diablo auf sich aufmerksam macht. Das könnte sich allerdings zukünftig ändern, denn Blizzard hat jetzt nicht nur WoW sondern auch dem kleinen StarCraft-Monster ein kräftiges Update verpasst!

Während das Panda Baby nach wie vor mehr schläft als seinem Herrchen / Frauchen folgt, und der Mini-Diablo nach wie vor nur bei guter Laune per Feueratem auf sich aufmerksam macht, ist der kleine Zergling jetzt das aktivste der drei Pets. Von lustigen Knacks- und Knurpselgeräuschen begleitet, schnappt er jetzt in eindrucksvoller Venusfliegenfallen-Manier nach umherfliegenden, imaginären Insekten, und das macht er so häufig, dass er binnen Minuten die ungeteilte Aufmerksamkeit aller Umherstehenden haben dürfte.

Leider kann man sein Haustier, für das man sich einst bei der Erstellung des Spielcharakters entschieden hat, später nicht mehr tauschen, und so bekommen derzeitige Panda- und Diablo-Besitzer nur bei Erstellung eines anderen Charakters den neuen alten Zergling als künftigen Begleiter. Alle Besitzer der WoW Collector’s Edition jedoch, die im Januar einen Blutelf oder einen Draenei neu anfangen, sollten aber auf keinen Fall versäumen, einen Blick auf die überarbeitete Attraktion aus StarCraft zu werfen.

Bei Erscheinen von Burning Crusade wird es übrigens auch einen Netherdrachen-Welpen für Käufer der BC Collector’s Edition geben und – so hat Blizzard bereits verlauten lassen – Besitzer der alten WoW Collector’s Edition werden nach wie vor zusätzlich ihren Panda, Diablo oder Zergling einlösen können.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (29) »