Von Spielen hinter Gitter und Wii-Wunschkonzerten

Angeregt durch den Amoklauf im Herbst 2006, ist die Killerspiel-Debatte noch immer in aller Munde. Erst kürzlich erregte der Gesetzesentwurf der bayrischen Landesregierung die Gemüter der Gamer ( gamona berichtete). Nun befasst sich Volker Schütz in seiner neuesten Kolumne Spiele hinter Gittern mit dem jüngsten Vorstoß von Familienministerin Ursula von der Leyen. Prädikat besonders lesenswert.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (8) »