Patch 2.1: `Tier zähmen´ Bug – oder Feature?

“Er liebt mich, er liebt mich nicht …” – Seit Patch 2.1 kann der Jäger bis zu 4 Begleiter halten

Webmaster Mania von der beliebten Jägerseite “Petopia” hat heute einen persönlichen Blog-Eintrag gepostet, der die Jäger aufhorchen lassen dürfte. Nach dem Patch 2.1 Update heute morgen machte er die Entdeckung, dass er jetzt nicht wie früher nur drei Begleiter zähmen und halten kann (2 im Stall, 1 in Benutzung), sondern vier!

Funktionieren tut das Ganze wie folgt: Der Jäger mit drei voll ausgebildeten Pets (2 im Stall) zieht mit seinem derzeitigen Begleiter los, um das Tier, dessen neue Fertigkeit er erlernen möchte, ausfindig zu machen. Hat er es gefunden, lässt er den derzeitigen Begleiter mit “Tier freigeben” (nicht “Zurücklassen”!) temporär frei und zähmt das vierte Tier. Das war vor Patch 2.1 nicht möglich und wurde mit der Fehlermeldung quittiert, dass man bereits einen Begleiter in Benutzung hat.

Eine Unregelmässigkeit taucht nun auf, wenn er das vierte Tier nach Erlernen des gewünschten Skills permanent freilässt, um das dritte Tier mit der Pfeife wieder zurückzurufen – es ist nicht mehr möglich. Begibt er sich aber zurück zum Stallmeister, findet er alle drei Pets vor. Der zuvor freigegebene dritte Begleiter findet sich, wie üblich, im vorderen Slot “Derzeitiger Begleiter”. Durch einmaliges Verschieben der Icons im Stall bekommt er es jetzt zurück.

Wie ‘Mania’ schreibt, ist er sich zur Zeit nicht sicher, ob es sich um einen Bug oder um ein Feature handelt, das zur Zeit nur etwas verbuggt ist. Sollte es kein Bug sein, wären das sehr gute Nachrichten für die Jäger, denn Blizzard hatte ja auch versprochen gehabt, das temporäre Zähmen zum einfacheren Erlernen von Tierfähigkeiten zu ermöglichen.

Quelle: Petopia.com

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (10) »