PvP Spieler-Interview: Kriegsfürst Kriton

Flexibilität ist seine grosse Stärke: Der Druide glänzt auch im PvP

In den vergangenen Tagen und Wochen ist das PvP (Spieler gegen Spieler) in “World of WarCraft” wieder in den Fokus gerückt, sei es durch die neue Arena Saison 3, Blizzards Vorgehen gehen die AFK-Spieler in den Schlachtfeldern oder die umfangreichen PvP-Pläne für die kommende Expansion wie Belagerungsmaschinen, zerstörbare Gebäude und mehr Open-PvP. Für uns ist dieses Interesse Anlass, einige Spieler zum Thema PvP zu interviewen und sie zu ihren bisherigen Erfahrungen, Spielstilen und Zukunftswünschen zu befragen.

Den Anfang macht heute ein Interview mit Kriegsfürst Kriton vom Server EU-‘Zirkel des Cenarius’. Kriton ist ein altgedienter PvP’er der ersten Stunde, der seine Lieblingsklasse – einen Tauren-Druiden – bereits seit der Open Beta von WoW spielt und eine Menge Erfahrung und Überblick besitzt. Von Schlachtfeldern und Arena über Skillungen bis hin zu Details wie Addons und Tastenbelegungen wird alles angesprochen, was den PvP’er interessiert.

“Licht aus, Spot an” also für Kriton – viel Spass beim Lesen!

PvP Spieler-Interview: Kriegsfürst Kriton