Addon Spotlight: WoWEquip

Einer der großen Pluspunkte von World of Warcraft ist zweifellos die große Flexibilität der Benutzter-Oberfläche – die tausenden Addons, die in den vergangenen Jahren geschrieben wurden, sind ein eindrucksvoller Beleg dafür.

Im Dschungel der nützlichen und weniger nützlichen Addons die Übersicht zu behalten wird allerdings von Tag zu Tag schwieriger, und da kommen wir ins Spiel: In unserem Addon Spotlight wollen wir euch in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Addons vorstellen, die uns durch Innovation, Nützlichkeit und nicht zuletzt Benutzerfreundlichkeit positiv aufgefallen sind.

Den Anfang macht heute das Addon WoWEquip, welches zumindest in diesem Funktionsumfang Neuland betritt. Es handelt sich (wie der Name schon andeutet) um einen Ausrüstungsplaner, mit dem man seine Wunschausrüstung zusammenstellen kann, inklusive Verzauberungen, Sockel und Vergleich mit der derzeitigen Ausrüstung, sowie einer Vorschau im “Dressing Room” von WoW. Man kann auch verschiedene Ausrüstungs-Sets in Profilen speichern, und diese dann sogar anderen Nutzern des Addons zuschicken.

WoWEquip mit geöffneter Gegenstands-Suche, Verzauberungsmenü und “Dressing Room”

Kleiner Wermutstropfen: Da das Addon keine eigene Itemdatenbank mitbringt, sondern nur auf den Cache eures Clients zugreift, ist zwar der Speicherhunger sehr gering, es werden aber erst einmal nur Gegenstände angezeigt, die der Client schon “kennt” (also seit dem letzten Patch als Itemlink oder an einem Spieler gesehen hat). Daher empfiehlt sich die parallele Nutzung eines Addons wie AtlasLoot oder Lootlink, um auch wirklich die Auswahl zwischen allen Wunschgegenständen zu haben.

Zum Download von WoWEquip