Blueposts über WotLK-Änderungen und Neuerungen

Neben der Beta gibt es natürlich auch noch die normalen User, die im offiziellen Forum über die Informationen diskutieren. Dass die Blizzard Poster da natürlich auch gerne mitdiskutieren, versteht sich von selbst. In den offizellen Foren gab es nun eine Handvoll Postings zu verschiedenen Themen, die unter anderem die Krieger und Druiden betreffen, zur Gildenbank und zum Spielerinterface allgemein.

Den Anfang macht ein Posting von Tigole, wo er über die Gildenfeatures spricht. In dem Thread wurde die Frage nach einer Art Gildensteuer für Geldbeträge gestellt, die Tigole für interessant hielt. Dieser Vorschlag soll auch auf einer Liste mit zukünftigen Gildenverbesserungen stehen, die zwar nicht mehr zum Start des Addons enthalten sein werden, jedoch aber später nachgereicht werden. Ähnlich sieht es auch bei dem Spieler-Interface aus. Dort schreibt Tigole, dass man derzeit plant, die Fährtenlese zu erweitern. So soll es auch möglich sein, alle Questgeber, auch wenn es niedrigstufige Quests sind, anzeigen zu lassen. Ein Feature, was besonders in den niedrigstufigen Gebieten für zu hohe Spieler für Erleichterung sorgt. Alle Beta-Tester werden schon mit dem nächsten Patch dieses Feature testen können.

Ebenfalls interessant sind die Postings, die der Neuling Ghostcrawler in das Forum gesetzt hat. So schreibt er in einem ausführlichen Posting, dass man derzeit immer nur an wenig Klassen gleichzeitig arbeitet. Deswegen gibt es auch bei einigen Klassen derzeit noch keine größten Updates, wie die Schurken oder Krieger, um ein Beispiel zu nennen. Auch wenn der Todesritter schon viel verändert wurde, wird er noch weiterhin im Fokus stehen, da man mit ihm auf den Beta-Realms gute Erfahrungen sammeln kann. Eine Überlegung, die den Krieger betrifft, ist dagegen sehr interessant. Laut Ghostcrawler wird bei den Entwicklern überlegt, die momentan einzige Berechtigung für MS-Krieger in Raids in den Furor-Baum zu schieben. Der Waffen-Talentbaum soll ein reiner PVP-Baum werden und da Furor keinen Support bietet, sondern nur mit seinen Schaden punkten kann, wäre dies eine ansprechende Lösung.

Ein weiterer, sehr ausführlicher Post wurde von Ghostcrawler über die Bären-Druiden verfasst. Weil bisher gibt es in der gesamten Beta kein einziges Rüstungsteil, welches verstärkte Rüstung anbietet. Ein unbedingtes Muss für Druiden, die tanken möchten. Laut den BLizzard Poster soll das Problem aber anderweitig gelöst werden, da man gerne die Abhängigkeit von zwei verschiedenen Rüstungssets minimieren möchte. Somit soll die Ausrüstung für Katzen- und Bären-Druiden nun fast gleich bleiben, einzig die Talentpunkte sollen den Unterschied ausmachen. Zudem soll der Druide auch besser skalieren mit seiner Ausrüstung, vor allem als Katze. Was die Schurken von einem gleichwertigen Druiden in Katzenform, der auf Knopfdruck zum Tank mutiert halten werden, wird sicher noch für viel Gesprächsstoff sorgen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (7) »