Paladin-Änderungen in WotLK

Lange hat es gedauert, das Blizzard die am Boden zerstörten Talente wieder aufgesammelt hat. Kurzer Rückblick: Patch 8788 lies die meisten Paladine offline bleiben. Mit zwischenzeitlich 27! gravierenden Fehlern und nicht korrekt funktionierenden Talente und Fähigkeiten sorgten dafür, dass fast kaum ein Paladin noch spielte. Selbst jetzt, Wochen später funkionieren elementare Talente wie Illumination, welches das Rückgrat der Manaregeneration der Paladine ist, nicht. Selbst der fehlende Schaden der Richturteile, Hauptschadensquelle der Paladine, fehlte einfach völlig.

Die Erlösung kam jedoch heute. Nachdem nun der zuletzt der Krieger als letzte “Vanilla”-Klasse ihre Überarbeitung erhalten hat, nimmt man sich den Problemen der Paladine erneut an. Der Blizzard Poster Ghostcrawler hat einige elementare Punkte genannt, die man nun überarbeiten möchte:

  • Segen der Könige wird überarbeitet werden. Man denkt derzeit auch darüber nach, ob man den Buff entfernt oder ihn gegebenfalls in der Wirkung anpasst. Wahrscheinlich wird er ein Kerntalent werden.
  • Die ersten zwei Ränge jedes Baumes werden noch einmal kritisch betrachtet und verändert werden. So soll vor allem der Einstieg als Nebenspezialisierung schmackhafter gemacht werden.
  • Das Ultimate aus Heilig, Flamme des Glaubens, wird bald den finalen Status erreichen. jedoch kann die aktuell bekannte Version von der internen Version abweichen.
  • Rache wird wahrscheinlich von derzeit 2 Stacks a 5 Punkte zu 3 Stacks bei 3 Punkten geändert. Insgesamt soll der Schadensbonus bei 9% liegen. Der Todesritter wird dementsprechend angepasst.
  • Richturteil der Weisen wird nicht angepasst. Es ist eines der neuen Kerntalente. Stattdessen wird man die Manaregneration und Kosten noch etwas anpassen. Ein Beispiel ist Göttliche Bitte, was anstelle der Hervorrufung-Mechanik künftig eher wie Blutrausch des Kriegers wirkt. (50% sofort und 50% über X Sekunden)
  • Man wird dem Schutz und Vergelter noch weitere aktive Fähigkeiten geben, die das Spielen attraktiver gestalten sollen.

Was sich Blizzard einfallen lässt, wird auf jeden Fall spannend bleiben. Zwar ist schade, dass der Paladin als Holy nun wohl in der Bedeutungslosigkeit versinken wird, jedoch wird der Schutzpaladin stark gebufft. Mit den starken Fähigkeiten wird er, falls keine Manaprobleme auftreten werden, wohl einen gleichberechtigten Platz neben den anderen Klassen einnehmen.