Statuspunktsystem auf Gegenständen wird untersucht

Eigentlich ist es eines der heikelsten Themen, denen sich Blizzard annehmen kann. Das Verteilungssystem von Statusboni auf Gegenständen ist der heilige Gral von Blizzard. Das gerade das System noch zur Debatte steht, ist wohl eine der größten Neuigkeiten für das Addon.

Das Problem, welchem man begegnen möchte ist eines, was nur einen kleinen Teil der Spieler betreffen wird. Rüstung ist seit je her in die ” Wertigkeit” der Gegenstände eingeflossen. Das bedeutete schlicht, dass ein Gegenstand für Krieger weniger Statuspunkte hatte als ein gleichwertiges der Schurken, da die Rüstung die Schaden-Statusboni verringerte.

Da Rüstung jedoch im PVE für alle Klassen, bis auf Tanks, keinerlei Sinn und Zweck erfüllt, griffen viel Paladine, Krieger, Jäger und Schamanen auf Lederrüstungen zurück. Dies war jedoch für die Schurken ein großes Problem, hatten sie doch plötzlich anstatt nur Druiden auch noch vier andere Klassen als Gegner bei der Itemvergabe. Dieses Problem möchte man nun untersuchen und das System dementsprechend abändern, so dass die Probleme nicht mehr auftreten. Wie man das Problem lösen möchte steht laut Ghostcrawler noch nicht fest, jedoch werden wir euch dann dementsprechend mit allen wichtigen Informationen versorgen.