WotLK: Die neuen Super-Mounts im Detail

Mit der kommenden WoW Expansion “Wrath of the Lich King” hält eine Menge fortgeschrittene Technik Einzug ins Spiel, wie etwa die Questmechanik mit den “Phased Zones” für authentischere Spielerlebnisse oder die Belagerungsmaschinen und zerstörbaren Gebäude im PvP. Aber auch bei den Reittieren gibt es diesbezüglich Neues – die Combat-Mounts und die Mehrspieler-Mounts.
Das Topmodell der neuen Reittiere, ein 20.000 Gold teures Traveler’s Tundra Mammoth, kann man derzeit bei einer Händlerin in Dalaran kaufen, und dieses sowie ein Grand Ice Mammoth von den ‘Sons of Hodir’ in den Storm Peaks (siehe oben) wollen wir euch heute kurz vorstellen und auf den folgenden Bildern im Detail zeigen.

Was macht ein Landreittier mit 100% Laufgeschwindigkeit 20.000 Goldstücke wert., also der vierfache Preis dessen, was man derzeit in “Burning Crusade” für den höchsten Flugreitskill beim Trainer zahlt? Die Anwort ist dieselbe wie beim Auto oder Motorrad: Aufwändige Extras machen das Standardfahrzeug schnell zum teuren Luxus, und davon hat das o.g. Tundra-Mammut reichlich zu bieten.
Da ist erstmal das mit vielen schönen Details versehene Modell und zum anderen haben bis zu 3 Gruppenmitglieder Platz auf dem urzeitlichen Riesen. Das erlaubt z.B. das bequeme Transportieren von Freunden und Twinks oder kleinen Kampfgruppen im PvP und PvE. Der Clou dieses Schätzchens ist aber das, was es bietet, wenn man keine anderen Spieler mit aufsitzen lässt. Dann sitzen in den beiden Sätteln links und rechts hinten nämlich zwei Händler, die alles verkaufen, was man ansonsten in den Städten bei den Gastwirten, Gemischtwarenhändlern oder einigen Spezialisten kaufen muss, Reparaturen inklusive!
Ob Essen oder Getränke in jeder Sorte, Feuerholz, Angelzubehör, Handwerkswaren wie Phiolen, Fäden, Pergamente usw., sämtliche Reagenzien für Buffs etc., Munition oder (Schurken-) Gifte – die beiden Händler haben wirklich alles dabei, was man so für den täglichen Bedarf braucht (die kompletten Inventare könnt ihr auf den Screenshots sehen). Für Raidgilden, aber auch für Solisten mit dem nötigen Kleingeld, wird hier ein Traum wahr. Wenn Reparaturen oder eines der Zubehöre erforderlich sind, braucht man künftig maximal vor die Instanz gehen, aufsitzen und schon steht der komplette Gemischtwarenladen samt Schmied.
Das etwa halb so teure ‘Grand Ice Mammoth’ Mount der ‘Sons of Hodir’ in den Storm Peaks ist ebenfalls 3-sitzig, hat aber keine Händler an Bord. Wenn demnächst noch Player Housing mit mobilen Wohnwagen wie etwa ein wandelndes Baumhaus in Form eines Nachtelfen-Urahnen kommen, bleiben kaum noch Wünsche offen, oder? :)

Die Bilder der neuen Mammuts findet ihr in der Galerie im Anhang. Bei dieser Gelegenheit haben wir uns auch eins der neuen Motorräder geschnappt und damit eine Runde durch die alte Welt gedreht. Der Chopper sowie die Mammuts lassen sich – im Gegensatz zu den Fliegern – wirklich überall in der Spielwelt benutzen und werden dort künftig eine Menge Spass bringen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (84) »