Jeff Kaplan zum neuen Next-Gen MMO – Kommt demnächst etwas wie Shadowrun?

In einem Interview mit Jeff ‘Tigole’ Kaplan befragten die Kollegen von MTV Multiplayer den WoW Lead Designer zum ebenfalls auf der BlizzCon erwähnten Next-Gen MMO und zu etwaigen Konsolenplänen.
Tigole ist definitiv im neuen Projekt involviert, da er als Chefdesigner eine Menge Erfahrung aus der Zeit mit WoW einbringen und die Entwicklung weiter vorantreiben kann (Stichwort “Next-Gen”). Ob er sich eventuell Gedanken mache, dass das neue MMO Kunden vom etablierten WoW abziehen könnte, verneinte Kaplan. Man habe bereits im Vorfeld sichergestellt, dass es keine direkte Konkurrenz zu WoW geben wird. Das Geheimnis eines guten Spiels – wie im Falle von WoW – ist seiner Meinung nach einerseits die Bandbreite Spieler, die es anspricht, und andererseits der Kunststil. Macht man eine realistische Welt oder lieber eine Welt, die zum Spielen einlädt?
Diese Erfahrungen wiederum lehren, dass man im Prinzip mit jedem Szenario bzw. Franchise Erfolg haben kann. Der WoW Chefdesigner ist in der Tat geschockt, dass man bislang nicht mehr nicht-traditionelle Fantasy-MMO’s aus den Bereichen Science Fiction, Nahe Zukunft, Post-Apokalypse oder Historie zu sehen bekommen hat. Ob man nun daraus folgern könne, dass Blizzards neues MMO aus einem dieser Bereiche stammt, erwidert er mit einem Lachen und: “Alle diese Szenarien zusammengenommen.” (Anm.: Das genreübergreifende US-amerikanische Pen–Paper-Rollenspiel ‘Shadowrun’ wäre ein Beispiel).
Abschliessend sagte Jeff Kaplan, dass sich alles noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet und es noch eine ganze Weile dauern wird, bis es erste Infos gibt. Was die Konsole angeht, habe man derzeit keine Pläne, WoW dafür zu portieren. Das schliesse aber nicht aus, dass man in der Zukunft ein für die Plattform wirklich geeignetes Produkt dafür umsetzt.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (31) »