Paladin-Nerf per Hotfix eingespielt und künftige Priester-Änderungen angekündigt

Es kam, wenn man ganz ehrlich ist, nicht gerade überraschend. Alle Gruppen mit Heilpaladinen, die trotz der Probleme mit Patch 3.0.8 raiden konnten, haben es bereits gemerkt. Der Heilig-Paladin dominiert die Heilmeter in jeden Raid, was nicht nur an der verbesserten Glyphe des Heiligen Lichts liegt, sondern auch durch den Kreis der Heilung-Nerf.

Heute Nacht wurde die Reichweite der Glyphe von 20 Meter auf 8 Meter zurückgesetzt. Die Glyphe hat bis zu fünf weitere Ziele in Höhe von 10% des mit Heiligen Lichts geheilten Wertes geheilt. Was bei einem Heiligen Licht, von Haus aus einer der Zauber mit massiv hohen Heilwerten zu unglaublichen effektiven und Überheilungswerten geführt hat. Gleichzeitig hat Ghostcrawler angekündigt, dass der Priester mit Patch 3.1 eine Überarbeitung erhalten wird.

Dabei kündigte er keine konkreten Änderungen an sondern hat die Community darüber informiert, dass Blizzard den Priester als Heiler verändern wird. Auch ob alle Änderungen mit Patch 3.1 und Uludar oder erst mit dem darauf folgenden Patch ins Spiel finden lies er offen.