Weitere PvP-Nerfs beim Paladin

Dass der Paladin mit Wrath of the Lich King wieder erstarkte, war für viele Spieler ein sonderbares Bild. Die Klasse, mit der wechselhaftesten Geschichte erlebt immer wieder Hochs und Tiefs. Nun kommt zu der mittlerweile doch langen Liste erneut ein Nerf. Auch dieser Nerf ist hauptsächlich wegen einer Glyphe, die einen starken Einfluss in der Arena hatte.

Laut Ghostcrawler wird die bereits stark abgeschwächte Fähigkeit ‘Böses vertreiben’ noch mehr geschwächt. Mit ihr war es möglich einen sofortgewirkten Kontrollzauber auf alles, was dämonischen oder untoten Ursprungs ist, mit dem Effekt Furcht zu belegen. Früher hatte diese Fähigkeit 1.5 Sekunden Wirkdauer, die Glyphe entfernte sie. Selbst die Abklingzeit von 8 Sekunden konnte nichts dagegen unternehmen, dass sowohl Todesritter als auch Hexenmeister gegen sie extrem anfällig waren.

Mit den kommenden, nicht präzise angekündigten, Veränderungen, wird der Zauber wohl erneut in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (5) »