Movie Watch: Von Paladinen, Schurken und Gothik

Es gibt viele Arten von Videos, die die Community von WoW mittlerweile gedreht hat. Doch auch jetzt noch gibt es einzigartige, nie dagewesene Videos, die nicht in den Annalen des Internets verschwinden sollten. Heute möchten wir euch gleich drei kurze Videos vorstellen, die euch eure Mittagspause oder Feierabend versüßen könnten. Das erste Video ist ein kleines, gezeichnetes Drama, das Zweite ein Tutorial-Video über Schurken und das dritte Video eine besondere Art, den Naxxramas-Boss Gothik zu töten.

Das erste Video ist ein wirklich süß gemachtes Video, welches von der chinesischen Community kommt. Der Autor William Wallace hat dabei im ersten Teil seines Videos vollkommen auf gezeichnete Bilder zurückgegriffen, lediglich im letzten Teil sind ein paar Ingame-Aufnahmen zu sehen. Auch wenn der Film aus China kommt, solltet ihr keine Probleme bei der Handlung haben, da sie ohne Worte auskommt.

Die Kategorie des nächsten Videos gewinnt zur Zeit immer mehr an Bedeutung. Und zwar sind das Tutorial-Videos. Diese teilen Kniffe und Tricks auf die denkbar einfachste Weise. Durch eine umfassende Erklärung sowie die Bilder wird man leicht an eine unbekannte Materie herangeführt. Der User Pheq nimmt sich verschiedenen PvP-lastigen Macros an und erklärt deren Wirkweise und Funktion in einem 12 minütigem Video. Beachtet bitte, dass das Tutorial komplett in englisch gehalten ist.

Zuletzt haben wir etwas, was es schon seit den ersten Schritten im geschmolzenen Kern gibt. Raidvideos. Nun, das kommende ist kein gewöhnliches. Fast jeder Spieler war bereits schon einmal Naxxramas und einer der langweiligsten Bosse ist wohl Gothik. Das Video zeigt, dass es möglich ist, den Kampf deutlich zu beschleunigen. Die gesamte Gruppe versammelt sich auf der lebenden Seite und tötet später einfach die gesamte untote Seite. Da nicht jeder Spieler in der Lage ist, so etwas einmal selbst zu erleben, solltet ihr unbedingt in das Video hereinschauen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Movie Watch!

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »