Bluepost-Klarstellungen zum Dual-Spec-Feature

Kaum waren die Details von Ghostcrawler zum Dual Spec-Feature bekannt, wurde in den Foren weltweit schon heiß diskutiert. Auch in den offiziellen Foren wurde sich angeregt über das Thema unterhalten und es gibt auch mittlerweile ein paar Blizzard-Mitarbeiter, die versucht haben, die auftretenden Wogen zu glätten. So gibt es bis jetzt zwei Postings, die die etwas schwammigen Äußerungen von Greg Street präziser gestalten. Die Postings betrachten die Levelbegrenzung und die einmal zu entrichtende Gebühr.

Der erste Post ist von Zarhym und behandelt die Levelbeschränkung. Ghostcrawler sagte in dem Interview, dass die Levelbeschränkung wohl auf das derzeitige Maximallevel liegen wird, damit man neue Spieler nicht überfordert. Zarhym hält aber fest, dass das Level noch nicht feststeht. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass die Goldgebühr als Abgrenzung von erfahrenen Spielern zu vollkommenen Neulingen ausreicht, könnte das Feature auch eher zur Verfügung stehen.

Der zweite blaue Forenpost ist noch interessanter. Blizzard Poster Tyren hat den Rahmen der Gebühr etwas verfeinert. Blizzard möchte das Feature allen Spielern und nicht nur einer Hardcore-Elite zur Verfügung stellen. Da die vermuteten 5.000 bis 15.000 Gold wohl jeden Gelegenheitsspieler bis zum übernächsten Addon verarmen lassen würden, werden wir wohl eine kleine Gebühr sehen.

Mit mehr als 1000 Gold wird man wohl nicht rechnen müssen, indes gehen viele Spieler bereits von 500 Gold aus. Die finale Summe wird wohl erst gegen Ende der Patchtestrealm-Phase feststehen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (21) »