Situation der Tanks mit Patch 3.1

Gestern wurden die PTR 3.1-Tester darauf hingewiesen, dass Blizzard gerne mehr Testdaten hätte. Dafür hat man einen eigenen Flickwerk-Klon erschaffen, der am Eingang von Ulduar steht. Die Gilde Premonition, achtbeste Gilde weltweit und Platz 2 in den USA hat in dieser Nacht insgesamt vier Stunden mit Tests auf dem Patchtestrealm zugebracht. Die Ergebnisse aus den Versuchen zeichnen ein eindeutiges Bild, was wir mit Patch 3.1 auf den Live-Servern erwarten dürfen.

So wird unter anderem die Frage beantwortet, wie gut das neue Schadensschild des Druiden wirklich ist und wie sich die aktuellen Änderungen der Todesritter auswirken.

Ziel der Betrachtung war nicht der Aggroaufbau, der auf dem Niveau der Spieler ignoriert werden kann. Stattdessen nahm man sich der Überlebensfähigkeit der Tanks an. Die Rahmendaten zeigen, dass jeder der Tanks zwischen 40.500 und 43.000 HP besaß. Dazu ein Ausrüstung, die auf Ausweichen und Parieren ausgelegt war, da man nur so den extrem hohen Schaden vom Flickwerk-Klon minimieren konnte. Nachfolgend könnt ihr einen Auszug aus den Daten finden:

Dauer, die der Tank am Leben war, während er nur eigene Fähigkeiten nutzen durfte (4 Heiler):

  1. Blut-Todesritter – 7:36 min
  2. Krieger – 6:32 min
  3. Paladin – 6:23 min
  4. Druide – 6:21 min
  5. Unheilig-Todesritter – 4:55 min

Durchschnittlich erhaltener Schaden pro Sekunde für die ersten 180 Sekunden des Kampfes:

  1. Unheilig-Todesritter – 2374 DTPS
  2. Paladin – 2851 DTPS
  3. Krieger – 3228 DTPS
  4. Druide – 3605 DTPS
  5. Blut-Todesritter – 3845 DTPS

Maximale Dauer, die der Tank am Leben war (7 Heiler):

  1. Blut-Todesritter – 10:37 min
  2. Paladin – 7:55 min
  3. Unheilig-Todesritter – 7:41 min
  4. Druide – 6:51 min
  5. Krieger – 6:32 min

Der Flickwerk-Klon ist wie der normale Flickwerk, macht jedoch keine Hateful Strikes. Er schlägt nur auf den Maintank und erhält alle 10 Sekunden einen Schadensbonus von 10%. Bei 100 Sekunden macht er bereits doppelt so viel Schaden wie normal. Der Blut-Todesritter, der 10:37 Minuten am Leben war, hatte am Ende 630% mehr Schaden erhalten, als der normale Flickwerk macht.

Was ihr von den Daten haltet, könnt ihr uns gerne in den Newskommentaren erzählen!