Das neue Battle.net ist da!

Einer für Alle, Alle für Einen! So tönte es schon bei den drei Musketieren. Blizzard folgt diesem Motto nach und vereint alle ihre Meisterwerke unter einem Dach, jedoch bestimmt nicht ohne Hintergedanken…

Ab jetzt kann man alle Blizzard Spiele über das Battle.Net 2.0 verwalten. Leider steht in Europa die Option seinen World of Warcraft Account zu transferieren noch nicht zur Verfügung, was sich aber bald ändern wird. Dann lassen sich alle bekannten Optionen der jetzigen Accounverwaltung im Battle.Net 2.0 ausführen.

Nachdem man sich mit seiner E-Mail Adresse registriert hat, kann man alle Blizzard Spiele, die man besitzt, zum Portal hinzufügen. Das bedeutet, ihr könnt alle Spiele, wie zum Beispiel World of Warcraft, Diablo, Starcraft oder Warcraft, über ein Portal organisieren.

Was haltet ihr von dieser Idee? Warum tut der Hersteller das? Natürlich ist das neue Battle.net mit Blick auf die kommenden Spiele Starcraft II und Diablo III überarbeitet worden, so dass man später in der Lage sein wird, mit seinem Battle.net Account sehr schnell zwischen Online-Funktionen zu wechseln. Außerdem kann Blizzard uns User einwandfrei identifizieren und zuordnen. Sie wissen genau, welche Person mehr als ein Blizzard Spiel besitzt und vor allem wissen sie, welche Person wann was spielt. Vorbei mit der Anonymität.

Zitat von: Blizzard
Um den Battle.net-Service nutzen zu können, muss Blizzard berechtigt werden, Gespräche jeder Art im “Chat”, inklusive von privaten und geflüsterten Nachrichten, einzusehen, zu überwachen sowie nachzuprüfen, sofern es um Beschwerden von anderen Nutzern oder Verstöße gegen Gesetze geht. Durch Klicken auf die nachstehende Option stimmen Sie zu, dass Blizzard (oder ein mit Blizzard verbundenes Unternehmen) das Recht erhält, Nachrichten, die Sie über Battle.net verschickt oder erhalten haben, einzusehen sowie nachzuprüfen. Dies betrifft jeden Service von Battle.net, inklusive Spielen, für die das Battle.net genutzt wird, um mögliche Verstöße gegen Gesetze, die Battle.net-Nutzungsbestimmungen oder den Nutzungsbestimmungen von Spielen, die über Battle.net spielbar sind, zu untersuchen. Blizzard wird diese Informationen für keine andere Zwecke als die Nachverfolgung von solchen Verstößen nutzen.

Hmmm,….diskutiert mit uns im Forum darüber.

zum Battle.Net 2.0