Patch 3.1 – Der größte Patch in der Geschichte?

Langsam gibt es Licht am Ende des Tunnels und trotzdem ist die Akzeptanz vom Patch 3.1 in weiter Ferne. Die meisten Spieler sträuben sich gegen die Umstellung von Blizzards Patchpolitik. In den offiziellen Foren verrät Ghostcrawler in einer Diskussion über die Klassenhomogenisierung trotzdem neue Details über den Umfang von Megapatch 3.1.

Denn laut Greg Street wird der Patch, neben dem Argentumturnier, der Schlachtzugsinstanz Ulduar, den neuen Arenagegenständen und wahrscheinlich Nobelgarten auch über 800 Gegenstände einführen! Zum Vergleich – mit Patch 2.4 hatten wir lediglich ~160 neue Gegenstände und Rezepte, die es im Sonnenbrunnen gab, plus 56 weitere, die über die Marken verfügbar waren.

Zitat von: Greg ‘Ghostcrawler’ Street (Quelle)
Streamlining the gear was a necessary step. Ulduar has something like 800 pieces of gear, and that is with all of the streamlining. (Sunwell had something like 160.) There is just no way we could offer extra loot for hard modes and unique sets for specs like Holy paladins and Ele shamans if we didn’t homogenize elsewhere.

So werden wir mit zwei Weltevents, der Instanz Ulduar, der sechsten Arenasaison und hunderter Klassenänderungen wohl genug für die nächsten vier bis fünf Monate zu tun haben – oder doch nicht? Was meint ihr dazu?