So funktioniert der Heil-Proc von Val’anyr

Blizzard-Mitarbeiter Wrocas und Lead System Designer Ghostcrawler haben jetzt im deutschen respektive amerikanischen WoW Forum eine genaue Funktionsbeschreibung zum neuen legendären Ulduar-Heilerhammer Val’anyr, Hammer of Ancient Kings gegeben, die ihr nachfolgend lesen könnt:

Zitat von: Wrocas (Quelle)
Wir haben viele Fragen dazu erhalten, wie der Effekt von Val’anyr, Hammer der Uralten Könige, funktioniert. Während wir den Effekt ursprünglich geheim halten wollten, ist uns nun klar geworden, dass Gilden wissen was im Tooltipp steht, ohne dabei aber die Details zur Funktionsweise des Effekts zu kennen. Das könnte zu Situationen führen, in denen ein Heiler nicht weiß, ob es sich lohnen würde den Hammer zu erstellen (Kleiner Hinweis: Es lohnt sich!) oder vielleicht noch schlimmer: Ein falsch informierter Schlachtzugsleiter könnte meinen, ein gewisser Heiler verdiene den Hammer nicht (Kleiner Hinweis: Jeder Heiler kann etwas damit anfangen!).

Einige Spieler fragen sich auch, ob der Effekt ausreicht, um dem Hammer seinen legendären Status verdient zu machen, wenn man bedenkt, dass die übrigen Statistiken für einen Gegenstand seiner Stufe normal sind (Kleiner Hinweis: Der Effekt reicht aus). …

Zitat von: Wrocas (Quelle)
… Der Effekt wird wie folgt beschrieben: „Eure Heilzauber haben eine Chance, 15 Sek. lang den Segen der Uralten Könige herbeizurufen, durch den eure Heilungen das Ziel mit einem Schild umhüllen, der Schaden in Höhe von 15% des geheilten Werts absorbiert.“

So funktioniert das Ganze: Wenn der Effekt ausgelöst wird (10% Chance bei jeder Heilung und jedem Tick eines „Heilung über Zeit“-Zaubers (HoT), 45 Sekunden interne Abklingzeit) bekommt der Heiler einen Stärkungszauber, den Segen der Uralten Könige. Alle Heilungen, die in den nächsten 15 Sekunden gesprochen werden, erzeugen ein acht-sekündiges Schadensschild. Der Schild ist mit sich selbst stapelbar. Er umfasst Heilungen von nachfolgenden Ticks von HoTs auf dem Ziel. Es ist wichtig anzumerken, dass der Zauber auch heilen muss, um den Effekt auszulösen. HoTs, die auf einem Ziel mit voller Gesundheit ticken, können den Effekt nicht auslösen. Der Schild basiert aber auf der Höhe des eigentlichen Heilzaubers, nicht auf dem geheilten Wert. So wird eine Heilung auf einem Ziel mit voller Gesundheit den Effekt nicht auslösen, der Schild an sich berücksichtigt aber Heilung, die über den maximalen Wert der Gesundheit hinaus geht, wenn der Segen aktiv ist. Der Schild kann auf einen maximalen Wert von 20.000 absorbiertem Schaden ansteigen.

Beispiel 1:
Ein Paladin wirkt „Heiliges Licht“ für 10.000 Heilung auf den Tank, wodurch der Tank teilweise geheilt wird. Der Segen wird ausgelöst, wodurch der Tank auf der Stelle von einem Schadensschild umgeben ist, der 1.500 Schaden absorbiert. Der Tank weicht den nächsten zwei Schlägen aus, es wird also kein Schaden absorbiert. Der Paladin wirkt eine weitere Heilung für 8.000, der Tank wird aber nur um 600 geheilt, bevor er wieder auf maximaler Gesundheit ist. Der Schild absorbiert nun acht Sekunden lang 2.700 Schaden (1.500 + 1.200).

Beispiel 2:
Ein Druide wirkt „Verjüngung“ auf den Tank und heilt ihn. Der Segen wird beim zweiten Tick des HoTs ausgelöst. Der Tank erhält einen Schild, der 15% des geheilten Wertes des Ticks und allen darauffolgenden Ticks absorbiert. Wenn der Druide außerdem „Blühendes Leben“ und „Nachwachsen“ auf den Tank wirkt, während der Segen aktiv ist, stärken die Ticks dieser Heilung den Schild ebenfalls. Sollte der Schild aufgrund der acht Sekunden-Dauer auslaufen oder den vollen Schaden absorbiert haben, kann er, solange der Segen auf dem Heiler aktiv ist, wieder aktiviert werden (in diesem Fall also 15 Sekunden lang).

Zitat von: Ghostcrawler (Quelle)
To answer some questions:

1) If you are lucky enough to have two hammers in your group, then they will both contribute to the same bubble.

2) It should work as you would expect with PW:Shield and similar effects. Specifically, the damage should work through one shield and then the other. I don’t know off the top of my head which one is used first. Sometimes we have edge cases with multiple absorbs like this that we will need to solve as they arise. (To be clear, PW:Shield will not proc the blessing or the bubble though, because it does not heal.)

3) If you have the blessing (i.e. you caused healing and the proc occured) then overhealing will count towards the bubble. Hots that tick on a target will still contribute to the bubble. You can also choose to switch to a direct heal if you don’t have enough GCDs available to get all of your hots up before the blessing fades. The confusing part here is that hots that don’t heal won’t cause the blessing (we didn’t want you fishing for the bubble before a pull by constantly healing the tank, though I suppose you could if your tank was injured). But once the blessing is active, then all of your healing spells will contribute to the bubble even if they do no actual healing.

We’ll leave it to you guys to theorycraft out if you think the hammer is marginally better for one class than another. Some players were speculating before this announcement that the bubble only applied to one spell, which would definitely favor Holy Light. We implemented it the way we did to make sure the other healing classes could still get juicy bubbles while the blessing was active (which is 15 sec).

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (53) »