Alle Jahre wieder: Der Wucher mit den BlizzCon-Tickets

“The same procedure as every year, James?” – “Yes, 900$ per ticket.” So, oder ähnlich könnte wohl das vorabendliche Gespräch in einer Clique von Schwarzmarkthändlern sein, wenn man am nächsten Tag einen ordentlichen Packen BlizzCon-Tickets im Internetvorverkauf abgreifen will, um sie dann in Onlineauktionen zu Wucherpreisen gleich weiter zu verkaufen.

Leider ist der Wucher mit den Tickets, die Blizzard für faire 125 US$ bzw. 89,25€ im Kartenvorverkauf anbietet, auch dieses Jahr wieder weit verbreitet und die Preise, die mit den heiss begehrten Karten erzielt werden, steigen trotz parallelem Online-Stream inkl. BlizzCon-Pet in diesem Jahr weiterhin enorm. Auf eBay (siehe Link im Anhang) erzielt ein Ticket derzeit bis zu 900$, und nachdem am 30. Mai (an diesem Samstag) der zweite Stapel Karten ausverkauft sein wird, werden die Preise sicher nochmal deutlich anziehen. Angesichts des Ausmasses, den der Schwarzmarkt mittlerweile hat, wünscht man sich die BlizzCon-Tickets wären auch ‘Seelengebunden’, oder?

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (14) »