Heirloom-Items künftig wirklich accountgebunden?

Eine interessante Bemerkung liess Blizzards Wryxian in einer aktuellen Forendiskussion um accountgebundene Items fallen, indem er eine tatsächlich accountweite Verfügbarkeit dieser mit WotLK eingeführten Erbstücke in der Zukunft als “Möglichkeit” nicht ausschliesst.

Kann auch ein ‘Erbstück’ droppen: Baroness Anastari
Wie die meisten von euch wissen, ist die Bezeichnung ‘Accountgebundene Items’ momentan nicht wirklich zutreffend, denn dann wären die Gegenstände nicht nur unter den Charakteren einer Fraktion auf einem Server tauschbar, sondern ohne Einschränkung serverübergreifend auch mit Charakteren der gegnerischen Fraktion.

Ein Beispiel: Ihr habt einen Blutelfen-Jäger auf dem Server Destromath, mit dem ihr für viele Ehrenmarken ‘Heirloom’-Items gekauft habt. Diese möchtet ihr jetzt an eure Nachtelfen-Druidin auf dem Server Thrall schicken, um sie schneller voran zu bringen. Derzeit ist das nicht möglich, denn ihr könntet diese Items nur an eure anderen Horde-Charaktere auf Destromath schicken.

Falls es zu einer solchen Änderung kommt, wäre sie nicht zuletzt wegen des Kaufpreises für diese Spezialgegenstände auf jeden Fall begrüssenswert. Das Originalposting von ‘Wryxian’ findet ihr unten:

Zitat von: Wryxian (Quelle)
Is it really BOA?

It really is just a matter of semantics. The item is bound to your account, just that there are other game mechanics that prevent exchange between factions. If the game supported a way for bound items to be passed between characters of different factions, then it should work as written on the can. Sure, we could have named it such that it purely described only what you can currently do with it, but instead we chose not to restrict it from future possibility.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (16) »