Cataclysm-Spekulationen von Lorecrafted und Malfurion Stormrage Video

Eine weitere Woche des Wartens auf die diesjährige BlizzCon ist verstrichen und die unterschiedlichen Spekulationen der einschlägigen Fanseiten zum kürzlich beantragten Trademark ‘Cataclysm’ nehmen rasant zu.

Einer von zwei seltenen Auftritten in WoW: Malfurion Stormrage
Die meisten Experten und Kenner der ‘World of WarCraft’ sind sich trotz Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Fortsetzung der Geschichte und weiteren Details wie neue Rassen, Helden, Städte, Instanzbosse usw. aber in einem einig: ‘Cataclysm’ weist ziemlich sicher in Richtung Mahlstrom und die 3. WoW Expansion.

Und weil Spekulieren im Vorfeld von Blizzard-Ankündigungen und die Suche nach Hinweisen immer so viel Spass machen, haben wir heute ein weiteres ‘Double Feature’ mit Video zu möglichen Inhalten der kommenden, dritten Expansion für euch vorbereitet.


Zunächst einmal haben wir uns in der klassischen ‘World of WarCraft’ nach einem Mann umgesehen, der wegen eines im Frühjahr 2010 erscheinenden neuen WarCraft-Buches von Autor Richard A. Knaak als ein Hauptakteur ganz hoch im Kurs steht: Malfurion Stormrage, seines Zeichens grösster Erzdruide überhaupt und derzeit im Smaragdgrünen Traum unterwegs. Ein in Alpträume gehüllter Gegenstand von den vier Weltdrachen an den Traumportalen zeigt euch noch heute Malfurions persönlichen Bericht der aktuellen Geschehnisse im Smaragdgrünen Traum, den ihr euch in unserem neuen Video anschauen könnt.
Wer den Text der Sprechblasen in Gänze lesen möchte, findet die komplette Videosequenz ausserdem nochmal auf grossformatigen Screenshots (1440×900) in unserer Smaragdgrüner Traum – Galerie. Dort seht ihr u.a. auch den Kampf gegen den Weltdrachen Ysondre, die das o.g. Questitem droppt.

Mit dem Chopper durch den Alptraum – da hilft auch kein
Nebelscheinwerfer mehr …

Des Weiteren machen wir einen Abstecher in den Alptraum. Das ist der Teil des Smaragdgrünen Traums – wie auch Malfurion im Video oben erklärt – der von finsteren Mächten korrumpiert wird. Lore-Kenner vermuten einen der Alten Götter hinter den zerstörerischen Vorgängen dort.
In der aktuellen Expansion WotLK habt ihr während einer Questreihe in Eiskrone die Gelegenheit, einen Blick in die traumhafte ‘Parallelwelt’ zu werfen. Es handelt sich hier allerdings definitiv nicht um die grafische Umsetzung, wie sie für eine kommende Expansion erwartet wird, sondern lediglich um ein in grünen Nebel getauchtes, kleines Gebiet in Mondlichtung. Die Startquest ‘Eine Erzählung von Heldenmut’ erhaltet ihr bei Hochlord Tirion Fordring, nachdem ihr mit den vorangegangenen Quests den Kreuzfahrerturm in Eiskrone freigeschaltet habt (Quest-Phasing).
Die Screenshots zur Quest und zum Alptraum findet ihr ebenfalls in unserer Smaragdgrüner Traum – Galerie ab Seite 2.

Ein früher Entwurf des Smaragdgrünen Traums
im ‘WoW Exploration Movie’

Auf dem obigen Screenshot seht ihr einen frühen Entwurf des Smaragdgrünen Traums aus den Kindertagen von WoW, wie er im wohl bekanntesten WoW Exploration Movie von Machinima-Künstler Dopefish zu sehen ist.


Expansions-Teaser in Patch 3.2?
Das neue Sargeras – Soundfile
in den Patchdateien
Zu guter Letzt wollen wir euch auf einen laufenden Blog zur spekulierten ‘Cataclysm’ Expansion von Lorecrafted hinweisen, der uns gut gefallen hat.
Hier hat der Autor in mehreren Artikeln eine fiktive, in sich schlüssige Geschichte zur dritten Expansion geschrieben, die von einem einführenden Weltevent mit Flutkatastrophe über den Aufstieg Nazjatars unter Azshara, die Nation Gilneas, das Südmeer und die Goblins, den Smaragdgrünen Traum und Alte Götter bis hin zu Sargeras und einen Ausblick auf das mögliche Thema der vierten Expansion im Prinzip all das enthält, was auch wir in der Erweiterung erwarten. Nachfolgend findet ihr die Links zu den bisher erschienenen, englischsprachigen Blogeinträgen zu diesem Thema:

Für diejenigen unter euch, die der englischen Sprache wenig oder nicht mächtig sind, folgt eine kurze Zusammenfassung der im zweiten Artikel World of Warcraft: Cataclysm, Patch 4.0 beschriebenen Ereignisse – alles Fan Fiction wohlgemerkt 😉 :

  • Weltevent: Die Himmel über Azeroth verdunkeln sich, ein monsunartiger Regen prasselt auf die Länder der Welt nieder. Die Bewohner der trockenen Regionen wie Tanaris bemerken es als erste. Danach folgen die Küstengebiete, der Hafen von Menethil und das angrenzende Sumpfland stehen vor einer Überschwemmung. Doch die Flut ist nicht alles: Riesige Armeen von Nagas bewegen sich koordiniert von den Küsten her landeinwärts auf ein bestimmtes Ziel zu – aber welches? Die Helden von Azeroth rufen zu den Waffen, um die neue Naga-Invasion abzuwehren. Riesige, von mächtigen Meerhexen kontrollierte Seeungeheuer verstärken die Reihen der Naga und schliesslich richten die Allianz und die Horde ihre zurückgekehrten Kriegsmaschinerien gen Mahlstrom. Nach dem Tod des Lichkönigs ist es an der Zeit, der neuen, fast 10.000 Jahre im Verborgenen schlummernden Bedrohung zu begegnen – Azshara.
  • Expansion: Der Mahlstrom schäumt wütend, als ein gellender Schrei über das Grosse Meer hallt. Aus den unendlichen Tiefen des Ozeans erhebt sich eine einst versunkene Stadt, von ihren Bewohnern Nazjatar genannt. In Reaktion auf die Naga-Bedrohung öffnet die Nation Gilneas nach Jahren der Isolation erstmals die Tore und bittet um die Hilfe der Allianz, und teilweise der Horde. Kul’tiras, einst die grösste Seefahrernation Azeroths, entscheidet sich ebenfalls der Bedrohung durch Azshara mit einer neu gegründeten Marine die passende Antwort zu geben. König Varian Wrynn heisst die neuen Alliierten in den Reihen der Allianz willkommen. Auf der Insel Kezan und in der unterirdischen Hauptstadt Undermine arbeiten die Goblins derweil an einer eigenen Verteidigung gegen die Naga. Während die Küstenländer gegen die brutale Invasion ankämpfen, richten sich die Augen der Strategen beider Fraktionen auf die neue Landmasse mit den Überresten von Zin-Azshari und der Nagametropole Nazjatar. Hier wird sich die Wahrheit über das Überleben der Naga offenbaren, während der Einfluss eines weiteren Alten Gottes unter den nahen Wellen anfängt durchzusickern. Was lauert dort in der Tiefe auf die Bewohner der Welt und was ist Azsharas ultimatives Ziel, nachdem Nazjatar vom Boden des Ozeans aufgestiegen ist?

Alles Weitere lest ihr in den o.g. Artikeln zu Patch 4.1 bis 4.4.

Tipp:

Wenn ihr mehr zur bisherigen ‘World of WarCraft’ Geschichte erfahren möchtet, findet ihr eine übersichtliche Zusammenfassung in unserer Historie 150.000 Jahre WarCraft im Überblick.