Ghostcrawler zur Klassenbalance und Erfolgspunkten

Die Q&A’s der Entwickler sind zur zeit viel besprochene Themen. Die klassenbezogenen Fragen und Antworten haben den Spielern einen großen Einblick in die Sichtweise der Entwickler gegeben. Der Spieler Venaliter hat in den offiziellen US-Foren einen Beitrag veröffentlicht, der nun von Ghostcrawler beantwortet wurde. In diesen ‘Design A&Q‘ spricht der Spieler Venaliter unter anderem Themen wie die Klassenbalance und die Erfolgspunkte an.

Greg Street spricht zuerst die Klassenbalance an. Vor allem die hybriden Schadensverursacher wie Wilde Kampf-Druiden und Todesritter sind vielen puren Schadensverursachern ein Dorn im Auge. Mit Patch 3.2 greift man die Problematik bereits auf und wird sie und andere Klassen leicht verändern. man ist jedoch mit der aktuellen Situation zufrieden.

Die zweite gestellte Frage bezieht sich auf den generell empfundenen Nachteil von Zauberern gegenüber Nahkämpfer, was PvP betrifft. Hier sagt Ghostcrawler jedoch nichts Neues und verweist nur auf die guten Ergebnisse, die zum Beispiel Frostmagier erzielen würden. Der nächste Punkt ist schon wieder interessanter, denn hier wird die Zaubermacht-Plattenausrüstung angesprochen.

In den grauen Vorzeiten der Burning Crusade-Betaphase kündigte das Entwicklerteam an, dass man gerne die Zaubermacht-Platte, wie man sie in Naxxramas 1.0 einsetzte, abschaffen möchte. Immerhin nehmen die Ausrüstungsgegenstände der Heilig-Paladine einen großen Teil der Beutetabellen ein. Laut Ghostcrawler würde man diesen Punkt (Abschaffung von Zaubermacht-Plattenausrüstung) zwar gerne umsetzen, jedoch fehlt ein schlüssiges Konzept, wie dies geschehen soll.

Heilig-Paladine sollten trotz der Abschaffung noch Plattenausrüstung zum Heilen tragen, jedoch dürften sie dann weder tanken noch Schaden verursachen können. Dieser Punkt wird sicherlich auch bis zum nächsten Add-on nicht geklärt.

Die vierte Frage des Spielers bezieht sich auf die duale Talentverteilung. Wir werden laut Ghostcrawler wohl nie die Einführung eines dreifachen Talentverteilung sehen. Die fünfte Frage über die Erfolgspunkte jedoch lässt genügend Platz für einige Spekulationen. Die Belohnungen für die Erfolgspunkte werden somit nie einen Vorteil wie einen zweiten Ruhestein, ein Flugreittier mit 2 Plätzen oder etwas sein, was den Charakter einen Vorteil im Spiel verschafft.

Auch wird man wohl niemals die Punkte selbst ausgeben. Stattdessen stellen sie wohl Grenzwerte dar, ab denen man bestimmte Items erwerben wird, denn die Erfolgspunkte sollen immer nur ansteigen, aber nicht sinken. Vielleicht werden wir in Zukunft mehr coole Gadgets im Spiel wie den Sandbox-Tiger oder die Schaumstoffschwerter sehen, die man zur Zeit über das Sammelkartenspiel erhalten kann.