Jugendlicher WoW-Spieler wird vom FBI gestellt

Dass das FBI das Internet in den USA überwacht, ist ja schon bekannt. Was aber passiert, wenn man im Chat von World of Warcraft droht, ein Flugzeug zu kapern und in die Luft zu sprengen? Richtig – das FBI stürmt dein Zimmer! Nichts geringeres ist einem Spieler passiert, als er einen Mythos testen wollte. Die Überwachung des FBI wurde nie öffentlich bestätigt, scheint aber mittlerweile Realität zu sein.

Der Jugendliche hat ein Posting veröffentlicht, wo er angekündigt hat, ein Flugzeug zu kapern und in die Luft zu sprengen. Eine aufmerksame Moderatorin ist auf den Beitrag aufmerksam geworden und hat die Behörden verständigt. Diese haben die Internetverbindung zurückverfolgt und sind in die Wohnung des Jungen gestürmt – wo sie ihn und ein paar Freunde vorfanden, die diesen “Mythos testen” wollten. Ein simpler Scherz also…

Zu doof nur, dass die Androhung eines Terroraktes in den Staaten bereits eine Straftat ist. Was eure Moral aus dieser Geschichte ist, könnt ihr uns übrigens in den Newskommentaren mitteilen.

Wir möchten uns bei unserem Leser noVa für den Hinweis bedanken.

Quelle: winfuture.de