Sons of the Storm auf der BlizzCon – Neues Mitglied wird vorgestellt

Ohne sie wären Blizzard-Spiele … nichts. Ok, das ist jetzt etwas übertrieben, denn da sind ja noch eine ganze Menge andere talentierte, aber weniger “sichtbare” Menschen aus anderen Sparten wie Programmierung, Questdesign, Dungeondesign usw. am Werk, die den derzeit erfolgreichsten Spielen am Markt das Leben einhauchen.

Die ‘Söhne des Sturms’, von links nach rechts: Samwise, Metzen, René of Twincruiser, Thammer, Raneman, Drawgoon, Red Knuckle und der 8. Sohn
Aber es ist wohl in erster Linie dem Genius von Samwise, Metzen, Thammer und den anderen “Söhnen” in Art Director Position zu verdanken, dass Blizzard-Spiele so aussehen, wie wir sie lieben: Kraft- und stilvoll, lebendig, emotional, tief- und abgründig, aber auch immer mit einer gesunden Portion, bisweilen schrägen Humor. Die Rede ist hier von den Sons of the Storm, einem erlauchten Kreis von handverlesenen Fantasykünstlern mit Weltklasseniveau, die sich bereits seit Jahren in dem gleichnamigen Club unter einem Dach versammeln.

Auf der diesjährigen BlizzCon am 21. und 22. August haben Besucher im Anaheim Convention Center die seltene Gelegenheit, die Söhne (siehe das Gruppenfoto oben) während der Messe mal alle vereint anzutreffen und zu hören bzw. zu interviewen. Der Grund des gemeinsamen Auftritts ist wohl auch die Vorstellung des achten “Sohnes”, von dem man annimmt, dass es der Blizzard-Künstler Wei Wang sein wird.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (5) »