Patch 3.3: Änderungen an D3D9ex

Für Patch 3.3 hat Blizzard ein neues experimentelles Feature für die D3D Grafikengine hinzugefügt, um das Management von Texturen, insbesondere für Windows XP, zu verbessern. Nachfolgend die Details zur Verwendung:

Zitat von: Wrocas (Quelle)
Wir haben ein neues experimentelles Feature für die D3D Grafikengine hinzugefügt, um das Management von Texturen, insbesondere für Windows XP, zu verbessern. Diese Änderung ist derzeit standardmäßig auf den PTRs aktiv und kann durch das Hinzufügen folgender Zeile in die Config.WTF-Datei rückgängig gemacht werden:

SET gxApi “d3d9”

Mit dem neuen Backend wird außerdem die Konfigurationsvariable ‘textureCacheSize’ nicht länger genutzt. Ihr könnt die ‘gxTextureCacheSize’-Variable anpassen, um die Cachegröße des neuen Backends festzulegen. Um zum Beispiel 128 MB des GPU-Speichers für Texturen bereit zu halten, fügt folgende Zeile in die Config.WTF-Datei hinzu:

SET gxTextureCacheSize “128”

Falls ‘gxTextureCacheSize’ auf 0 gesetzt wird, versucht der Client einen vernünftigen Standardwert für eure Einstellungen zu finden.

In diesem Beitrag könnt ihr eure Erfahrungen mit dem neuen Backend mit uns teilen.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (2) »