Die kleinen Stolperfallen von Patch 3.3

Wie bei jedem Patch, gibt es auch bei Patch 3.3 einige Stolperfallen, die das Spielerlebnis in den ersten Stunden ruinieren können. Dabei sprechen wir nicht von einer schlechten Performance der Server, sondern von Veränderungen alter Gewohnheiten, die einem schier in den Wahnsinn treiben können. Um euch eine ewige Suche in den Einstellungen zu ersparen, haben wir hier ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, die euch helfen werden.

  1. Überlappende Namensplaketten
    Mit Patch 3.3 wird die Funktion der Namenplaketten verändert. Eine der Veränderungen ermöglicht, dass die Plaketten sich jetzt auch überlappen können und somit nicht mehr kreuz und quer über den Bildschirm flippern. Das Überlappen könnt ihr per Hand deaktivieren, die Option könnt ihr unter Interface – Namen – Namensplaketten für Einheiten – Erlaube überlappende Namensplaketten finden.
  2. Zusammenfassung von Buffs und Debuffs
    Ebenfalls mit Patch 3.3 wurde die Zusammenfassung von Buffs und Debuffs implementiert. Als Spieler im Schlachtzug, ist euch sicher schon aufgefallen, dass ihr so viele Stärkungszauber habt, dass eure Leisten kaum noch ausreichen. Dieses neue Fenster an der Minimap fasst besonders kurze Zauber wie Erfrischung oder Langzeit-Buffs wie Mal der Druiden zusammen. Die Buff-Box könnt ihr unter Interface – Stärkungs- und Schwächungszauber – Stärkungszauber zusammenfassen und Wirkbare Schwächungszauber ausschalten.
  3. Begrenzte Auswahl im neuen SnG-Tool
    Einige Spieler haben sich in den US-Foren bereits lautstark über das neue SnG-Tool beschwert, denn es erlaubt euch nicht alle Einstellung, sobald ihr Level 80 seid. Das Tool verhindert, dass ihr zum Beispiel direkt in die schwereren Instanzen gelangen könnt, indem es eure Ausrüstung checkt. Bei den Instanzen ist das zunächst nur bei Heroische Prüfung des Kreuzfahrers, Seelenschmiede, die Grube von Saron oder die Hallen der Reflexion. Gleiches gilt für die Schlachtzuginstanzen der Fall. Die Sperre der Instanz wird durch ein kleines Symbol dargestellt und die Instanz wird in der Gruppe für alle Spieler gesperrt, sollte ein Spieler die Anforderungen nicht erfüllen.
  4. Zugang zur Grube von Saron und Hallen der Reflexion
    Auch die zweite und dritte 5 Spieler-Instanz von Patch 3.3 ist nicht sofort verfügbar, ihr müsst sie erst freischalten. Um die Grube von Saron und die Hallen der Reflexion betreten zu können, müsst ihr die dazugehörigen Questreihen absolvieren. Diese sind aber nicht übermäßig kompliziert, sondern ihr könnt sie quasi nebenbei erledigen. Den Start der Quest könnt ihr in Dalaran bei Dunkelläufer Vorel oder Lehrling Nelphi erhalten.

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, stellt sie doch einfach in unseren Newskommentaren. Hier wird euch sicher schnell geholfen. :)