Wir sind acht Jahre alt!

Natürlich wisst ihr das längst alle und wer uns aufmerksam verfolgt, der hat inzwischen auch die Dinge mitbekommen, die wir zu unserem Geburtstag umgesetzt haben: das Forum erstahlt in einem neuen Design und es gibt ein laaanges Exklusiv-Interview mit dem WoW Lead Designer Tom Chilton.

Zum Ende dieses (zumindest für uns) ereignisreichen Tages müssen dann auch ein paar persönliche Worte erlaubt sein…

Vielleicht erwartet der ein oder andere von euch, dass ich hier jetzt seitenlange Texte verfasse, wie toll alles ist, warum wir die beste WoW-Fanseite der Welt sind und wie wichtig die Community – also ihr – für uns ist. Aber das werde ich nicht tun. Vielmehr ist es mir ein Bedürfnis ein paar Worte des Dankes zu sprechen und dem ein oder anderen eher unbedarften User mal einen kleinen Einblick zu geben, warum es gerade für uns so schwer ist, diese Seite hier zu betreiben.

Ich will nicht großartig lamentieren oder auf die Tränendrüse drücken, wie schwer doch das Internet-Business in der heutigen Zeit ist. Sollte jedoch der Eindruck eines weich gewordenen Gunslingers entstehen, dann ist das eben so, und meine Kritiker mögen Töpfe der Häme über mir ausgießen. Ich kann gut damit leben. Vermutlich muss ich es auch. Und für all die Interessierten da draußen: legt euch mal eine ruhige Musik auf, holt euch was zu trinken, schaltet fünf Minuten ab und lest. Vielleicht versteht ihr uns dann ein wenig besser.

Viele von euch lieben Besuchern sind schon viele Jahre Stammgast auf dieser Seite hier. Darauf sind wir sehr stolz, denn das beweist, dass wir einiges richtig machen und zumindest nicht alles falsch. In den letzten zwei Jahren war die Besucherzahl relativ konstant, sie ist jedoch im Vergleich von vor vier oder fünf Jahren auf jeden Fall zurückgegangen. Mein bester Freund Whooper und ich haben schon oft darüber gesprochen, warum das so ist und da kommen auch an und zu Selbstzweifel auf. Aber wir haben inzwischen beobachtet, dass das nicht nur uns so geht sondern eigentlich jeder anderen WoW Seite auch. Das hängt mit einer leichten Übersättigung zusammen, fünf Jahre WoW sind eben eine ganze Menge und wenn man früher hier mehrfach täglich vorbeigesurft hat um zu erfahren was es so Neues gibt, so schaut man heute vielleicht nur noch einmal alle zwei Tage vorbei. Eine gewisse WoW-Müdigkeit im Internet ist auch festzustellen, nicht etwa, was die Spielerzahlen des Spieles angeht, aber es gibt soviele WoW-Seiten draußen, so viele Foren und so viele gleiche Informationen. Es kommt fast schon einer Überfrachtung gleich und irgendwann mag man einfach nicht noch mehr über WoW lesen. Man spielt ja sowieso schon zuviel.

Früher war das anders. Es gab uns und es gab die Kollegen von ingame. Wir waren alleine auf weiter Flur und haben uns die Besucherschaft quasi geteilt. Beide Seiten konnten toll co-existieren und haben sich nicht weh getan. Der ehemalige Kopf und Geschäftsführer von ingame ist sogar ein guter Freund von mir geworden.

Doch mit den enormen Besucherzahlen stiegen auch die Anforderungen an die Seite und somit an uns selber. Wir müssen plötzlich mehr Werbung schalten, weil die Kosten uns fast aufgefressen haben. Da wäre es ein leichtes gewesen, zwischen zehn- und zwanzigtausend Euro im Monat mit Goldwerbung zu machen. Wir hatten sogar mal ein Angebot von IGE aus Amerika, die uns sage und schreibe 50.000 Dollar im Monat zahlen wollten. Allerdings wollten sie im Gegenzug alle Werbeplätze für sich haben. Wir haben nicht einmal eine Nacht darüber geschlafen, sondern wir haben gleich nein gesagt. Andere Seiten haben jedoch ja gesagt.

Ich weiß nicht, ob ihr uns so lange besucht hättet, wenn wir Goldwerbung geschaltet hätten. Umfragen sind das eine, aber die Realität ist oft eine andere. Natürlich will die Mehrheit von euch keine Goldwerbung sehen hier, aber ob das wirklich ein Grund ist, diese Seite aus seinen Favoriten zu löschen sei mal dahingestellt. Fakt ist jedenfalls, dass wir es nicht mit uns vereinbaren konnten unser Versprechen zu brechen. Wir wollten nicht aus dem Blizzard Fansite Programm geworfen werden, wir wollten weiter ein gutes Verhältnis mit Blizzard haben und wir wollten Rückgrat beweisen, weil wir Goldselling ja auch selber ablehnen.

Und so kam es, dass es hier keine Goldwerbung gibt und es solange keine solche Werbung geben wird, solange Blizzard nicht explizit sagt, dass sie nun auch Gold im Blizzard Store verkaufen. Amüsante Vorstellung, oder?

Nun, irgendwann haben unsere guten Freunde aus Fürth ihr Projekt Biff gestartet. Zugegebenermaßen haben sie da voll durchgeblickt und mit der Blasc-Datenbank einen tollen Einkauf getätigt. Dadurch konnte Biff rasend schnell wachsen, noch dazu mit der Unterstützung eines Verlages im Rücken. Wir jedoch haben darunter gelitten und standen alleine da. Wir hatten Existenzängste. Wir wussten nicht, ob ihr uns im Stich lassen würdet. Wir konnten nicht mithalten.

Aber wir leben immer noch. Wir haben unseren Stand seit zwei Jahren halten können und wir konnten sogar einen qualitativ hochwertigen Relaunch schaffen. Letztes Jahr die Webseite und heute, am 13.12.2009 das Forum. Und das wichtigste und beste daran: ihr, die User, seid noch immer da.

Wisst ihr, was seltsam ist? Ich lehne mich soweit aus dem Fenster und sage, dass wir das beste Team haben, was es überhaupt nur geben kann. Ja, lacht, aber mir läuft durchaus die ein oder andere Träne die Wange herunter, wenn ich an die Jungs denke, die sich tagtäglich den A**** aufreißen. Wir haben ein solch fantastisches Team und trotzdem schafft man es andernorts mit wirklich reinem Profit-Denken so viel mehr zu erreichen. Ich frage mich manchmal, was wir verbrochen haben, dass wir es oft so schwer haben. Natürlich denken auch wir an Profit, weil wir leben können wollen. Aber wir lieben das, was wir tun. Wir tun es nicht nur wegen Geld, Geld und nochmals Geld. Wir tun es, weil es unser Leben ist. Vielleicht ist aber genau das unsere Schwäche und da sind wir angreifbar. Konkurrenten wissen das. Und wisst ihr was? Ich für meinen Teil habe diese Schwäche gerne. Ich kann gut damit leben. Vielleicht muss ich es auch, weil ich eben so bin, wie ich bin. Ein Fan eben. Ich freue mich, mit guten Gedanken durch das Leben gehen zu können.

Es sind so tolle Leute bei uns. Da ist unser treues und fantastisches Moderatoren Team rund um Yuki und Anubis. Wieviele Jahre seid ihr nun eigentlich schon bei uns? Genug jedenfalls, dass ihr das Forum fast schon als “eures” bezeichnet. Das ist mal Loyalität!

Da ist der Nobbie. Ich gebs zu: ohne den Nobbie wären wir nicht in der Lage gewesen, die letzten beiden Jahre so zu überstehen. Nobbie ist ein Fan und Fans braucht diese Seite. Jeden Tag ist er für uns da, schreibt News, macht Videos, pinselt Bilder, nervt die Admins und schreibt 50 Mails. Nobbie, ich danke dir. Bleib uns noch solange erhalten wie wir alle WoW spielen! Wir brauchen dich. Außerdem verbindet uns eine gemeinsame Einstellung zu…ach egal, das bleibt jetzt aber wirklich intern.

Und dann ist da natürlich noch der Whooper. Whooper weiß nichts davon, dass ich gerade diese Zeilen schreibe und daher kann ich ihn ein wenig überraschen. Ich möchte dir an dieser Stelle sagen – und das in aller Öffentlichkeit und ich schäme mich nicht – dass du mit der wichtigste Mensch in meinem Leben bist. Jaja, das sagt man eigentlich nur seiner Frau, aber man sagt es durchaus auch seinem besten Freund. Ohne dich kann ich diesen Job nicht machen, Tobias, deine Ruhe und Einstellung gibt mir Kraft. Dafür danke ich dir und ich hoffe, dass wir noch lange zusammen Projekte stemmen können. Noch sehr lange.

Bin ich nun melancholisch? Vielleicht. Unter Umständen ist auch AmyMcDonald Schuld, die gerade aus den Boxen dudelt und der Rotwein hier neben mir. Oder die Zigarette, die mal wieder im Aschenbecher verglimmt. Aber ich sehe auf die Zeilen, die ich schreibe und mich durchströmt eine gewisse Zufriedenheit. Wir haben zusammen acht Jahre diese Seite betrieben, das ist doch der Wahnsinn. Wir haben endlich das Forum neu designed und das Beste kommt ja nächste Woche noch! Unsere Mutterseite gamona.de wird ebenfalls ein Redesign erleben und wir alle sind der Meinung, dass wir ein fantastisches neues Portal geschaffen haben. Ich möchte euch, liebe Besucher, einladen in den nächsten zwei oder drei Tagen öfter mal auf gamona.de vorbeizuschauen. Ich bin mir sicher, es lohnt sich!

Ich könnte noch so vieles schreiben. Soll ich noch meine Gilde “Die Offenbarung” grüßen? Ja, das tue ich. Ihr seid echt schwierig, Jungs, aber irgendwie so cool. Wir spielen ja nun auch schon seit vier Jahren zusammen und das soll auch so weitergehen. Warum? Weil es einfach verdammt nochmal Spaß macht.

Liebe Besucher, die Welt um uns herum ist schwierig und komplex geworden. Das Internet bestimmt über uns (oder ist es vielleicht google?) und wir hier auf WorldofWar.de müssen jeden Tag darum kämpfen, unsere Rechnungen bezahlen zu können. Wir verdienen nicht viel dabei und trotzdem tun wir es. Braucht es noch mehr Argumente um zu erkennen, dass wir das, was wir tun, gerne tun?

Ich denke nicht.

Im diesen Sinne möchte ich mich bei allen Besuchern bedanken. Bei meinem Team, bei Yuki und Team, bei nobbie, bei unseren Grafikern Max und Adam, bei Pierre für seine Visionen, bei Thomas, der das neue gamona.de möglich gemacht hat, bei der gamona.de Redaktion für ihren leidenschaftlichen Einsatz und bei Tobias für seine Leidenschaft und seinen nimmermüden Einsatz.

Ich liebe euch.

Euer Garry