Die Rolle der Tanks in Cataclysm

Blizzard tut momentan viel, um die Spieler aus ihren festen Rollen herauszudrängen. Eine der beliebtesten Methoden ist, dass man nicht nur eine Facette seiner Klasse spielt, sondern mehrere Aufgaben übernimmt. Die Einführung der dualen Talentverteilung und des Dungeon Finder hat die Zahl an verfügbaren Tank nicht zuletzt dank der attraktiven Soforteinladungen in die Gruppe massiv erhöht. Doch die Qualität an Tanks ist dabei nicht immer gut – eines der größten Mankos ist die Ausrüstung.

Zumindest im kommenden Addon Cataclysm soll das etwas anders sein. Hier fällt nicht nur die Beschränkung auf der Ausrüstung weg, die Instanzen sollen auch ohne Verteidigungs-Talente getankt werden können. Das zumindest lies gestern der Community Manager Ulvareth in den deutschen Foren verlauten.

Zitat von: Ulvareth (Quelle)
Wir gehen davon aus, dass es mit Cataclysm für zum Beispiel einen Waffen-Krieger, aber auch einen Vergelter-Paladin eher möglich sein sollte, zumindest in einer Gruppe mit fünf Spielern spontan die Rolle eines Tanks zu übernehmen. (…)

Ohne spezielle Ausrüstung mit Verteidigungswertung zu benötigen sollte zumindest eine Schranke fallen, die eigentlich eher offensiv ausgerüstete Spieler von Hybriden davon abhält, schnell einen Schild anzulegen und in die Rolle des Tanks zu schlüpfen.

Diese Aussage stellt natürlich nicht nur eine Berechtigungsfrage der Tanks, sondern wirft viel mehr Fragen auf. Müssen wir die vielen Sonntags-Tanks im Dungeon Finder wirklich klaglos akzeptieren? Werden die Tanks in Zukunft für heroische Instanzen nicht einmal mehr ihre Verteidigungsausrüstung sondern ausschließlich PvP-Ausrüstung tragen? Diskutiert doch mit unseren anderen Communitymitgliedern in den Newskommentaren!