Patch 3.3.2 nicht in dieser Woche!

In Patch 3.3 fehlten so einige Inhalte, die uns versprochen wurden. Dass Blizzard nachlegen musste, war daher sicher. Nur wann das geschieht, war ein Rätsel. Nun sind die ersten 3.3.2 Patchnotes auf Koreanisch aufgetaucht, die uns einen Blick auf die kommenden Änderungen gewähren. Wir möchten euch darauf hinweisen, dass die Patchnotes nicht final sind.

Hauptfeatures:
  • Der Lichkönig wird freigeschalten, jedoch muss das Äscherne Verdikt erst die Barriere zerstören (Anm. der Red: World Event?)
  • Verschiedene Verbesserungen in 5 Mann-Heroics
    • Halle der Steine: Brann Bronzebeard läuft nun deutlich schneller.
    • Die Seelenschmiede: Der Verschlinger der Seelen wird Gespiegelte Seele nicht mehr so oft wirken und die Reflektieren-Fähigkeit der Skelettwachen wurde verändert.
    • Nexus: Anomalus wird Riss erschaffen nur noch einmal pro Kampf nutzen.
    • Ahn’Kahet: Urahne Nadox wird nur noch einen Wächter während des Kampfes rufen, es wurden mehrere Gegner vor dem Herold entfernt und Jedoga Schattensucher wird sich nur noch einmal in die Luft erheben.
    • Grube von Saron: Die Spieler können nun auch während eines Kampfes mit Krick und Ick oder Schmiedemeister Garfrost die Instanz betreten.
    • Turm Utgarde: Der Spieler brauchen nur noch 3 Harpunen, um Skadi von seinem Drachen zu holen und Svala Grabesleid wird nur noch einmal pro Kampf das Ritual wirken.
    • Violette Festung: Der Zeitabstand zwischen dem Erscheinen der Portale wurde verkürzt.
  • Die neue Arenasaison wird starten, neue Belohnungen sind verfügbar und in Archavons Kammer ist ein neuer Boss verfügbar.
  • Diverse Klassenänderungen, vor allem beim Hexenmeister und Schutzkrieger.
  • Das Äscherne Verdikt bietet nun alle Stärke-basierten Klassen auch einen Ring an.

Wir rechnen damit, dass der Patch nächste Woche auf die Live-Server gespielt wird.