Blizzards neue Webseite zur Accountsicherheit

Mit der im vergangenen Jahr drastisch gestiegenen Inflation auf dem WoW Goldmarkt sind auch die Margen der Goldfarmer bzw. -händler mittlerweile verschwindend gering. Die Folge der zunehmenden Verarmung ist – wie bei jeder Inflation – eine Zunahme der Diebstähle.

Die Zahl kompromittierter Account muss laut Blizzard in jüngster Zeit wohl erhebliche Ausmasse angenommen haben, Tendenz steigend. So ist zur Entlastung der Supportabteilung des Hauses nicht nur der Authenticator für alle zum Schutz des Accounts eingeführt worden, sondern man legte später noch ein knuffiges Kernhund-Pet oben drauf, um das Verschlüsselungsgerät weiter zu verbreiten.

Am Wochenende meldete sich Blizzard nochmals zu diesem wichtigen Thema und veröffentlichte eine Sonderseite zur Accountsicherheit. Dort findet ihr unter den Rubriken Blizzards Sicherheitsverpflichtung, Sicherheitscheckliste, Arten von Accountdiebstahl und Hilfe! Ich wurde gehackt! alles, was ihr hierzu wissen solltet.
Bei dieser Gelegenheit sei übrigens angemerkt, dass ihr durch den Kauf von WoW Gold, wie eingangs erläutert, auch den Accountdiebstahl weiter vorantreibt. Ihr schneidet euch also letztlich ins eigene Fleisch und solltet darauf verzichten. Die Infoseite findet ihr unter dem Link im Anhang.