Patch 3.3.2: Mittwoch ist Patchday

Eigentlich stand es bereits letzte Woche fest, aber es ist trotzdem schön, endlich die Bestätigung zu haben. Am Mittwoch wird auf unsere europäischen Server der Patch aufgespielt, der nicht nur Arthas und den Frostthron implementiert, sondern unter anderem auch eine geniale Abschlusssequenz einfügen wird. Zumindest wenn man dem derzeitigen Lichkönig im Kampf beikommen kann.

Die Highlights des neuen Zwischenpatches sind die neue Arenasaison, der Kampf gegen Arthas, die geniale Ending-Sequenz mit ihm und die zahllosen kleinen Verbesserungen der heroischen 5-Mann-Instanzen, die eingefügt werden.

Die kompletten Patchnotes könnt ihr in unserem Patchnotes-Archiv auf deutsch einsehen. Die 180MB Patchdaten selbst könnt ihr euch schon vorab von unserem Host gamona saugen. Beachtet bitte, dass ihr den Updater nicht anwerfen sollt, wenn ihr heute noch spielen möchtet.

Zum Schluss haben wir noch einen Performance-Tipp für die Besitzer einer Quad-Core-CPU von WoW. Mit dem neuen Patch unterstützt WoW nun auch offiziell Mehrkern-Prozessoren. Während sich die Zweikern-CPU-Nutzer bereits ab Patch 3.0 eine Verbesserung der Leistung hatten, dürfen nun auch die Spieler mit einem besseren PC davon profitieren. Der entsprechende Befehl, der die Mehrkern-Nutzung steuert, ist SET processAffinityMask “x” in der normalen config.wtf. Spieler mit 3 Kern-CPUs müssen den X-Wert auf 7 setzen, Quad-Core-Besitzer auf 15.

Mit dem Befehl können unter Umständen auch Probleme auftreten, setzt dann den Standardwert für X (“3″) wieder ein. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann auch noch einmal bei wowwiki.com nachlesen, wo die Herkunft der Zahlenwerte noch genauer aufgeführt ist.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (20) »