WoW TCG: Stellungnahme von Upper Deck International

Es gibt noch ein Update zur Trennung des Franchisevertrages zwischen Blizzard und Upper Deck.  Joeri Hoste (Category Manager Trading Card Games) und Carl Crook (International Marketing & Community Manager) haben sich – durchaus positiv – zu den vorangegangenen Jahren der Zusammenarbeit geäußert und erläutern weiterhin wie es sich in Zukunft mit den Sammel- und auch Lootkarten verhält.

Zitat von: Joeri Hoste; Carl Crook (Quelle)
Over the past few months there has been much speculation about the future of the World of Warcraft Trading Card Game and Miniatures Game and due to ongoing discussions, we haven’t been able to provide any clear answers until now.

After long and careful deliberation, Upper Deck International (UDI) will not be renewing its World of Warcraft license agreements with Blizzard Entertainment. We’ve had a fantastic time working on the World of Warcraft brand and feel we have produced some of the most compelling TCG and Miniatures Game products since the turn of the century. Unfortunately, due to gradually declining sales over the past few years and the overall downturn in the economic climate, we have had to make the tough decision to discontinue our World of Warcraft product lines.

UDI World of Warcraft products will be available until the end of March. Upcoming products such as the Class Starter Deck, Wrathgate Booster, Souls of Vengeance Starter, Deluxe Starter and Booster will not go into production.

[Weiterlesen…]


In der letzten Zeit war Upper Deck aufgrund der heiß brodelnden Gerüchteküche zum Thema Fortgang bzw. Zukunft des TCGs nicht wirklich in der Lage eine passende Stellungnahme abzugeben. Man blicke aber auf erfolgreiche und schöne Jahre der Zusammenarbeit mit Blizzard Entertainment zurück, heißt es.
Es wird nach reichlich Überlegung und aufgrund der wirtschaftlichen Schwierigkeiten in den letzten Monaten keine Verlängerung des Vertrages geben, sodass es sich ergibt, dass die bisher auf dem Markt erhältlichen Produkte bis zum März 2010 weiterhin von Upperdeck vertrieben werden. Folgende Produkte (Class Starter Deck, Wrathgate Booster, Souls of Vengeance Starter, Deluxe Starter and Booster) werden von Upper Deck nicht mehr hergestellt und dem Markt zugeführt.

Die beiden Ex-Partner in Spe arbeiten allerdings noch effektiv weiter miteinander, um den Übergang der Verantwortung zu Blizzard so schnell und Kantenlos wie möglich zu gestalten.

Als kleines und sicherlich nachvollziehbares Extra werden die bereits verfügbaren und noch erscheinenden Produkte von Upper Deck in der nächsten Zeit zu “Schleuderpreisen” an den Man gehen. Es lohnt sich also für jeden Sammler die Augen offen zu halten. :)

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (2) »