WoW-Launcher erstmals gehackt?

World of Warcraft ist schon seit Längerem ein interessantes Pflaster für Accounthacker jeder Art. Um die vielen aktiven Spieler zu schützen, hat Blizzard schon vor einiger Zeit reagiert und Sicherheitsmechanismen, wie beispielsweise den Authenticator oder den WoW-Launcher integriert. Doch scheinbar reicht den Accountdieben der Mailspam mittlerweile nicht mehr aus, und es wird zu härteren Maßnahmen gegriffen. Nun ist ein Fall bekannt geworden, in dem der WoW-Launcher direkt manipuliert wurde, um den Hackern die Zugangsdaten ahnungsloser Spieler zu senden.

Wie auch der englische Community Manager Ancilorn bestätigt, ist diese Eingabemaske kein neues Feature von Blizzard, sondern ein sehr guter Diebstahl-Versuch. Schützen könnt ihr euch dagegen mit einer gesunden Menge Skepsis. Natürlich sind eine korrekt eingestellte Firewall, Virenscanner und Malware-Scanner auch hilfreich.

Sollte euch also demnächst dennoch ein solches Fenster beim Start begrüßen, füllt es nicht aus und scannt euren PC sorgfältig nach unerwünschten Gästen.