Blizzard geht gegen AVR vor

Ihr erinnert euch doch noch sicher an das WoW-Addon AVR (Augmented Virtual Reality), worüber wir vor einiger Zeit einen Kommentar verfasst haben. Scheinbar mag Blizzard die Funktionalität dieser Modifikation auch nicht – denn sie haben sich entschlossen, die betreffenden API-Funktionen zu entfernen.

AVR war eine Erweiterung, die es erlaubte, mit der Spielwelt zu interagieren und dort für den User z.B. farbige Flächen zu zeichnen. Gekoppelt mit Boss-Mods konnte so ein Großteil der Bosse trivialisiert werden. Der amerikanische Community Manager Slorkuz bestätigte nun im offiziellen Forum, dass einige der wichtigsten Schnittstellen von AVR deaktiviert werden. Sollte selbst dieser Schritt nicht ausreichen, um ähnliche Addons in Zukunft zu verhindern, wird Blizzard drastischere Schritte in Erwägung ziehen. Die Änderungen an der API werden mit Patch 3.3.5 eingefügt.

Zitat von: Slorkus (Quelle)
This is a notice that we’re making changes in 3.3.5 in attempts to break the ability for the AVR (Augmented Virtual Reality) mod to continue functioning. […]

If we find that the AVR mod (or any mod attempting to replicate its functions) are usable after 3.3.5 we will take further, more drastic steps.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (89) »