WoW Cataclysm Klassen- & Meisterschaft-Systeme – der totale Reset

Blizzard ist nicht zufrieden und entscheidet: Alles auf Anfang! Wie man heute bekannt gab, wird man das gesamte bisher bekannte Talentsytem umkrempeln und dabei u.a. die Bäume wieder bis auf maximal 31 Talente herunterstutzen. Außerdem wird man nur noch alle zwei Level einen Talentpunkt bekommen und man muss den mit Level 10 gewählten Talenbaum mit 31 Punkten füllen, bevor man Punkte in einen anderen Baum investieren kann. Massivste Änderungen also!

Die Klassik hält also nicht nur in Form des alten Azeroth Einzug:

Zitat von: Blizzard (Quelle)
Als wir auf der BlizzCon 2009 zum ersten Mal unsere Ziele für das Design der Klassentalentbäume angekündigt haben, war einer unserer meist betonten Schwerpunkte einige der langweiligen und passiven „Pflicht-Talente“ zu entfernen. Wir haben erklärt, dass wir die Talentverteilung spaßiger, abwechslungsreicher und gleichzeitig bedeutsamer machen möchten. Vor kurzem haben wir Informationen zu den sich in der Entwicklung befindenden Talentbäumen für Druiden, Priester, Schamanen und Schurken mit unseren Fanseiten geteilt. Zu diesen Vorschauen und über die Rückmeldungen vom Alphatest kam vornehmlich die Reaktion zurück, dass diese Talentbäume nicht wirklich die ursprünglichen Design-Vorsätze beinhalten, wie sie auf der BlizzCon diskutiert wurden. Diese Reaktionen spiegeln ein seit einiger Zeit auch intern vorherrschendes Gefühl wieder, dass die Talentbaum-Änderungen nicht gut gereift sind, seit wir die Maximalstufe erstmals auf über 60 angehoben haben. In einem kommenden Beta-Build werden wir daher umfangreiche Überarbeitungen aller 30 Talentbäume enthüllen. […]

Den kompletten Beitrag mit den geplanten Änderungen lest ihr hier.