WoW Cataclysm: Das Brachland – Exklusiv-Interview mit Dave Kosak und Roman Marotte

Wie ihr alle wisst, wird der Drache Todesschwinge in der kommenden Erweiterung WoW Cataclysm aus der Elementarebene der Erde ausbrechen und grosse Teile Azeroths nachhaltig verwüsten.

Zerrissen von Todesschwinge und vom Krieg: Das Brachland
Als Teil der Berichterstattung zur nächsten Erweiterung haben sich die Kollegen unseres Partners allvatar.com kürzlich mit den beiden Blizzard Game-Designern Dave Kosak und Roman Marotte zusammengesetzt, um mehr über die Konzepte und die Zielsetzung einer der am stärksten vom Kataklysmus betroffenen Zonen zu erfahren: Das südliche Brachland.

F: Was denkt ihr, ist der aufregendste neue Zusatz oder Feature dieser Zone?

A: Definitiv der Konflikt zwischen der Horde und Allianz, der im südlichen Brachland richtig zu spüren ist. Wir haben versucht den Spielern ein Gefühl zu vermitteln, als würden sie an groß angelegten PvP-Schlachten teilnehmen, auch wenn sie alleine spielen. Streiter der Horde und Allianz werden sich darum bemühen, Schlüsselpunkte auf dem Schlachtfeld einzunehmen und gegen Welle um Welle feindlicher Truppen zu verteidigen. Neue Technologien erlauben es den Spielern die Geschichte auf eine solche Art und Weise zu erleben, wie es vor Cataclysm nicht möglich gewesen wäre. Der Ansturm der Horde auf Bael Modan und seine Nachwirkungen sollten die Spieler zum Beispiel mitten in die Action zerren, indem sie Zeuge weitreichender Änderungen an der Welt werden. […]

Da komplette Interview findet ihr hier bei allvatar.com. Viel Spass beim Schmökern!